WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Magellano Edition 1 Was ein Camper für 680.000 Euro bietet

Wenn sich ein Camper den Namen Motorhome verdient, dann der Magellano Edition 1. Auf über zehn Metern Länge bietet der Luxus-Laster mehr Komfort als so manches Hotelzimmer – und das nahezu überall.

Hier von einem "mobilen Zuhause" zu sprechen ist keine Übertreibung: Auf über zehn Metern Außenlänge bietet der Magellano Edition 1 deutlich mehr Luxus als so manche Single-Wohnung in der Großstadt. Wer auch unterwegs nicht auf den gewohnten Komfort des Eigenheims verzichten will, könnte vielleicht mit diesem Millionärs-Reisemobil glücklich werden. Quelle: Magellano
Die Breite von 2,50 Metern gilt für den Zweiachser nur während der Fahrt. Im Stand kann der Innenraum durch zwei Slideouts vergrößert werden – im vorderen befindet sich die Sitzecke neben der Küche, im hinteren das Schlafzimmer. Quelle: Magellano
Die Basis für den Magellano bildet der Mercedes-Benz Actros 1842 Gigaspace. Trotz des "Giga" im Namen und den 10,60 Metern Länge bietet der Luxus-Camper aber nur Platz für vier. Also während der Fahrt können sich vier Personen auf den mondänen Drehsesseln anschnallen. Im Stand passen deutlich mehr Gäste in den Reise-Truck. Quelle: Magellano
Enger sollte die Zufahrt zum Campingplatz nicht werden, mit einem Radstand von 6,10 Metern ist der Wendekreis nicht für schmale Landstraßen im Hinterland der Toskana oder den französischen Seealpen gemacht. Auch das Leergewicht von je nach Ausstattung bis zu 16 Tonnen stellt gewisse Anforderungen an den Parkplatz. Quelle: Magellano
Dort einmal angekommen zählen aber andere Werte als die Abmessungen oder der 12,7-Liter-Dieselmotor mit 421 PS. Auch die 3,5 Tonnen Anhängelast ist dann zweitrangig. Vielleicht interessieren sich die Luxus-Camper noch für das, was in der 1,80 x 2,20 x 1,30 Meter  großen Heckgarage steht. Es zählt vor allem eines: das Erlebnis im Innenraum. Quelle: Magellano
Die Bezeichnung "Wohnküche" trifft es wohl am ehesten: Der vordere Slideout samt Teleskop-Tisch eröffnet eine großzügige Sitzecke, die in der Nacht zu einem Doppelbett 1,40 x 2,20 Meter umfunktioniert werden kann. Im Führerhaus befindet sich noch ein Hub-Bett mit 1,50 x 2,50 Metern, falls es mal etwas zu eng wird. Quelle: Magellano
Selbstverständlich kann der Fernseher links auch ausgeklappt werden, damit alle Gäste einen möglichst guten Blick auf den Monitor haben. Quelle: Magellano
Die Küche bietet neben einer Arbeitsplatte aus Marmor, zwei Gaskochfeldern, einer Mikrowellen-Backofen-Kombination und einer großen Kühl-Gefrier-Kombination alles, was das Herz des Hobbykochs auch unterwegs begehrt. Je nach Standort kann der Koch dabei auch die wunderschöne Aussicht genießen. Quelle: Magellano
Frischwasser hat der Magellano übrigens 750 Liter an Bord. Der Grauwassertank (also leicht verschmutztes Wasser vom Spülen oder Duschen) fasst 500 Liter, der für das Schwarzwasser noch 350 Liter. Quelle: Magellano
Im hinteren Teil der Kabine liegt das große Schlafzimmer – oder wie es der Hersteller nennt: die Suite. In dem hellen Raum lässt es sich gut erholen und entspannen. Vier Fenster ermöglichen einen guten Ausblick in die Natur, direkt von dem 1,80 x 2,00 Meter großen Bett aus. Quelle: Magellano
Wer genug vom Ausblick hat, kann auf Knopfdruck einen Flachbildfernseher aus dem Sideboard ausfahren. So lässt es sich dann auch entspannen. Quelle: Magellano
Oder aber man geht in das zwischen Suite und Salon (also der Wohnküche) gelegene Badezimmer. Die Ambientebeleuchtung (auch im Schlafzimmer) gehört zusammen mit den hochwertigen Materialien zu den Highlights des Magellano. Quelle: Magellano
Einzig in der Toilette geht es vielleicht etwas beengt zu – in Relation zum Rest des Magellano. Den Vergleich zu gewöhnlichen Campern braucht die Edition 1 auch hier nicht zu scheuen. Viele Hotels dürften einen schlechteren Standard haben. Quelle: Magellano
Die ganze Beleuchtung, die Fußbodenheizung, zwei Klimaanlagen, die beiden großen Flachbildschirme, das Bose-Soundsystem, der Internetzugang und nicht zuletzt die Küche wollen auch mit Strom versorgt sein. Dazu hat der Magellano einen Dieselgenerator an Bord, genauso wie extra Batterien als Zwischenspeicher. Quelle: Magellano
Eine eigene Außendusche hat der Magellano auch noch. Vielleicht empfiehlt sich dann ein etwas diskreterer Parkplatz als dieser. Quelle: Magellano
Auch wenn er auf den ersten Blick fast wie ein gewöhnlicher Lastwagen wirkt, wird der Magellano in seiner perlmuttweißen Lackierung trotzdem auf der Autobahn (und erst recht anderswo) auffallen. Häufig zu Gesicht bekommen werden Sie den Luxus-Camper aber wohl nicht: Das wird der Preis von mindestens 680.000 Euro verhindern. Quelle: Magellano
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%