WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Manta, Kadett und Co Zehn Opel-Klassiker, die aus Bochum kamen

Vor drei Jahren lief im Opel-Werk Bochum der letzte Zafira vom Band. Das Werk ist Geschichte, doch einige legendäre Modelle bleiben. Ein Rückblick auf zehn Klassiker, die aus Bochum kamen.

Im September 1963 feiert das Rekord „A“ Coupé Premiere. Einen Monat später startet das hier abgebildete Kadett „A“ Coupé mit 48 PS starkem 1,0-Liter-Motor. Gegenüber der Kadett Limousine bietet das Coupé 20 Prozent mehr Leistung  Quelle: Presse
1965: Im September feiert der Opel Kadett „B“ als Limousine, Caravan und Coupé Weltpremiere. Das flach abfallende Coupé-Heck erinnert an die Fastback-Modelle aus den USA und soll laut Opel schon im Stand Kraft und Geschwindigkeit suggerieren. Quelle: Presse
1965: Neues Opel-Flaggschiff wird das Diplomat V8 Coupé mit Karosserie von Karmann. Im Coupé debütiert ein 230 PS-V8-Triebwerk, das erst ein Jahr später für die Limousine lieferbar wird. Abgesehen vom Mercedes 600 avanciert der Diplomat so zum leistungsstärksten Serienautomobil aus deutscher Produktion. Quelle: Presse
1965 hatte Opel auf der IAA in Frankfurt die Studie Experimental-GT als Vorbote des zweisitzigen Sportcoupés Opel GT präsentiert. 1968 ist es endlich soweit: Die Produktion für den GT läuft an. Beworben wird die "Corvette des kleinen Mannes" später mit dem Spruch "Nur Fliegen ist schöner". Quelle: Presse
Ein besonderer Imageträger wird ab März 1970 das 150 PS starke Commodore GS/E Coupé mit D-Jetronic-Einspritzung. Quelle: Presse
1973: Im August debütiert der Kadett "C". Ab Herbst 1975 auch als GT/E Coupé mit 105 PS Leistung und schwarzgelber Kriegsbemalung. Heute ein gesuchter Klassiker. 1976 sorgte Walter Röhrl sorgt mit einem 220 PS leistenden Kadett "C" Coupé bei der Rallye Monte Carlo für Furore Quelle: Presse
1975 debütiert auf der IAA die zweite Generation des Manta, der erst jetzt zur ernstzunehmenden Sportwagenalternative wird, und u.a. gegen den Ford Capri antritt. 1978 kommt der Manta CC mit Heckklappe zur Auslieferung. Zehn Jahre später, 1988 läuft der letzte Manta vom Band. Quelle: Presse
Kann Opel auch Oberklasse? Nach dem Diplomat erfolgt mit dem Monza, der 1977 enthüllt wird, ein zweiter Versuch.  Produktionsstart und Auslieferung des neuen Coupés erfolgen im Mai 1978. Ab 1980 läuft der Monza auch als Vauxhall Royale Coupé mit Rechtslenkung für den britischen Markt vom Band. 1986 wird der letzte Monza gebaut, 2014 gibt es wieder eine Studie gleichen Namens. Quelle: Presse
In den Jahren 2004 bis 2010 wurde die Baureihe Astra H gebaut. Damit war das der letzte Astra, der in Bochum vom Band lief. die Produktion der "J" genannten Folgegeneration fand für die europäischen Märkte in Rüsselsheim und im britischen Ellesmere Port statt. Seit 2010 montierten die Bochumer Opelaner nur noch die Zafira-Vans. Quelle: dpa
Den Schlusspunkt in Bochum setzte der Zafira Tourer. Die dritte Generation des Familienvans war das letzte Opel-Modell, dass im Ruhrgebiet vom Band lief. Am 5. Dezember 2014 um 0:30 Uhr endete die Produktion in Bochum – mit einem dunkelgrauen Zafira. Quelle: dpa
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%