WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nach Opel-Übernahme Peugeot steigert Umsatz um 42 Prozent

Peugeot-Umsatz steigt nach Opel-Übernahme kräftig Quelle: dpa

Der Konzernumsatz der Opel-Mutter Peugeot stieg kräftig. Bei der Hauptversammlung wird mit Spannung erwartet, ob sich Tavares zum Streit mit der Opel-Belegschaft äußert. In Eisenach ist eine Protestaktion geplant.

Opel hat seinem neuen Mutterkonzern PSA zu Jahresbeginn zu einem Umsatzsprung verholfen. Die Erlöse der Peugeot-Gruppe kletterten im ersten Quartal um 42 Prozent auf 18,18 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Auch die neue britische Tochter Vauxhall trug zu der Entwicklung bei, mit der PSA knapp hinter den Markterwartungen von 18,35 Milliarden Euro zurückblieb.

Ohne die neuen Unternehmensteile mussten sich die Franzosen mit einem Plus von 13,3 Prozent begnügen. Ihre ursprünglichen Kernmarken Peugeot, Citroen und DS brachten Umsätze von 10,21 Milliarden Euro.

Im ersten Quartal dieses Jahres hat PSA über eine Million Autos verkauft. Der Absatz stieg im Vergleich zum ersten Vierteljahr 2017 auf insgesamt 1,05 Millionen Fahrzeuge.

Die Opel-Belegschaft liegt mit der neuen Muttergesellschaft über Kreuz: Betriebsrat und IG Metall werfen dem Unternehmen nach gut einem halben Jahr ergebnisloser Verhandlungen vor, mit einem Kahlschlag in Deutschland die Marke mit dem Blitz zu gefährden. Das Unternehmen pocht auf Lohnkürzungen, um die Arbeitskosten auf das niedrigere Niveau des Mutterkonzerns zu drücken. Bei der Peugeot-Hauptversammlung am Dienstag wird mit Spannung erwartet, ob sich Konzernchef Carlos Tavares öffentlich zu dem Streit äußert.
In Eisenach ist eine Protestaktion geplant (13.45 Uhr). Dabei wollen sich Beschäftigte, Gewerkschafter und thüringische Landespolitiker für den Erhalt des Standorts einsetzen. Unter anderen werden Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) erwartet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%