WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nettogewinn wächst General Motors macht trotz Rückruf-Skandal Milliarden

Trotz Rückrufen und des Zündschloss-Skandals verdiente die Opel-Mutter General Motors im vierten Quartal überraschend viel Geld. Der Überschuss stieg um mehr als ein Fünftel auf 1,1 Milliarden Dollar.

Die US-Flagge weht hinter dem Logo des Automobilkonzerns General Motors. Quelle: dpa

General Motors hat im Schlussquartal mehr Geld verdient als erwartet. Der US-Autoriese meldete einen Nettogewinn von 1,1 Milliarden Dollar (0,96 Milliarden Euro) nach 0,9 Milliarden im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Analysten hatten mit deutlich weniger gerechnet.

General Motors: Chronologie der Zündschloss-Affäre

Die Aktie stieg vorbörslich um knapp vier Prozent. Der Umsatz des Opel-Mutterkonzerns ging allerdings leicht zurück auf 39,6 Milliarden Dollar. GM hatte 2014 vor allem durch Zündschloss-Probleme von sich reden gemacht. Massenhafte Rückrufe belasteten das Ergebnis deutlich. Unter dem Strich reichte es im Gesamtjahr aber dennoch für einen Gewinn von 2,8 Milliarden Dollar.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

In Europa steckt der Konzern allerdings weiter in der Verlustzone fest. Hier fiel ein operatives Minus von 400 Millionen Dollar an. Opel macht den Großteils des Europa-Geschäfts aus. Probleme hat GM vor allem in Russland.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%