WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Neue Version des 3er So erprobt BMW sein wichtigstes Modell

Auch der neue 3er muss für BMW ein Erfolg werden. Deshalb scheuchen Testingenieure das Modell rund um die Welt, durch Hitze und Kälte, Staub und Schnee. Und gewähren einen seltenen Blick hinter die Kulissen.

Unterwegs in den USA im Erlkönig des kommenden 3er BMW, vorbei an Henderson in Richtung Hoover Dam. Quelle: Günter Schmied
Im Westen der USA an der Grenze zwischen Nevada und Arizona geht es auf Heißlanderprobung. Quelle: Günter Schmied
Hitzetest direkt am Hoover Dam. Kaum irgendwo in den USA gibt es derart viele Stromleitungen wie hier. Quelle: Günter Schmied
Am Hoover Dam stehen die Antennen im Vordergrund. Der 3er BMW muss zeigen, ob er gegen Störwellen aller Art abgeschirmt ist. Quelle: Günter Schmied
Testingenieur Dirk Hohmann testet die Bordelektronik. Funktionieren alle Systeme? Quelle: Günter Schmied
Heißlanderprobung am über 4000 Meter hohen Mount Whitney. Quelle: Günter Schmied
Dirk Hohmann schaut sich die Staubschicht im Motorraum an Quelle: Günter Schmied
Auf Nachtfahrt auf dem Las Vegas Strip. Auch hier muss sich der neue 3er BMW in der abendlichen Hitze bewähren. Quelle: Günter Schmied
Samstagabend – der übliche Dauerstau auf dem Las Vegas Strip. Quelle: Günter Schmied
Während sich das Publikum rechts und links in den Casinos amüsiert, wollen die Entwickler den Wagen stressen. Quelle: Günter Schmied
Selbst am späten Abend hat es auf dem Strip noch 44 Grad. Quelle: Günter Schmied
Auch die Bedienelemente im Innern müssen bei der Hitze funktionieren. Quelle: Günter Schmied
Pro Schicht nehmen die Entwickler bis zu 600 Meilen unter die Räder. Quelle: Günter Schmied
Einfahrt in den Windkanal. Hier werden die letzten Details feingeschliffen. Quelle: Günter Schmied
Im Windkanal in München werden nun auch die Räder- und Reifenkombinationen getestet. Quelle: Günter Schmied
Staubtest in der Nähe von Pahramp. Quelle: Günter Schmied
Der Innenraum muss komplett dicht sein. Doppelte Dichtungen sollen für ein staubfreies Interieur sorgen. Quelle: Günter Schmied
Im Dauerlauf auf der hauseigenen Teststrecke in Aschheim muss der BMW 330i zeigen, was er kann. Quelle: Günter Schmied
Am Vierzylinder stößt insbesondere die mäßige Akustik auf. Kein Gedanke mehr an die sonoren Reihensechszylinder. Quelle: Günter Schmied
Testingenieure bei der Abfahrt zur nächsten Testaktion. Quelle: Günter Schmied
Seitenwind gefällig? Quelle: Günter Schmied
Die Prototypen werden auch in Aschheim hart rangenommen. Quelle: Günter Schmied
Die Wintererprobung erfolgt dann im eiskalten Arjeplog im Norden von Schweden. Quelle: Günter Schmied
In Nordschweden steht insbesondere die Fahrdynamik und die Abstimmung der Regelsysteme im Fokus. Quelle: Günter Schmied
Hier darf gedriftet werden. Quelle: Günter Schmied
Wie verhält sich die Akustik des neuen 3er BMWs bei Kälte? Quelle: Günter Schmied
Projektleiter Thomas Bäumer ist der Herr über den neuen 3er BMW. Quelle: Günter Schmied
Für Projektleiter Thomas Bäumer läuft die Uhr bis zum Produktionsstart. Quelle: Günter Schmied
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%