WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Opel 2017 kommt stationäres Carsharing für Europa

Exklusiv

Opel bringt den amerikanischen Carsharing Dienst Maven nach Europa. „Die Einführung in den USA ist sehr gut gelaufen. Im ersten Halbjahr 2017 kommt Maven nach Europa“, sagte Opel-Marketing-Chefin Tina Müller der WirtschaftsWoche.

Opel will den Carsharing-Dienst Maven nach Deutschland holen Quelle: AP

Im November sollen Details zum Marktstart folgen. Künftig gehe es für Opel in erster Linie nicht mehr nur darum, möglichst viele Autos zu verkaufen, sagte Müller, „sondern die Kunden dazu zu bewegen, möglichst viele Kilometer mit uns zu fahren.“

Opel soll sich vom Produktanbieter zum Mobilitätsdienstleister wandeln. „Wir werden hier unterschiedliche Mobilitätslösungen von stationsbasiertem Carsharing, über Residential-Carsharing bis hin zu einem App gesteuerten Motor-Pool anbieten“, kündigte Müller an.

In Deutschland hat Opel im vergangenen Jahr bereits eine Carsharing-Community gestartet, in der Privatautos stundenweise vermietet werden. „Wir haben nach einem Jahr bereits über 20.000 Nutzer. Die Nachfrage steigt Monat für Monat“, sagte die Opel-Marketingchefin.

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%