WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Quartalszahlen 7 Fragen, die Tesla-Chef Elon Musk beantworten muss

Seite 2/2

Der Zeitplan für das Model Y ist noch unbekannt

4. Welche Rolle spielt China?

Zum ersten Mal nahm Tesla in diesem Jahr an der Automesse Peking teil. Kürzlich stellte die chinesische Regierung in Aussicht, den größten Automarkt der Welt für ausländische Firmen zu öffnen. Einfuhrzölle sollen massiv gesenkt werden, die Kooperationspflicht mit lokalen Autobauern soll abgeschafft werden.

Im vergangenen Jahr einigte sich Tesla bereits mit der Stadtverwaltung von Shanghai auf den Bau eines Werkes in der dortigen Freihandelszone. Kritische Stimmen weisen daraufhin, dass es keinen Sinn machen würde, in China eine Fabrik zu eröffnen, während die Probleme bei der Model-3-Produktion in den USA noch ungelöst sind.

5. Wie teuer ist das Model 3 tatsächlich?

Als Elon Musk die Pläne für das Model 3 im März 2016 vorstellte, war von einem „35.000-Dollar-Auto” die Rede. Tatsächlich weichen die Preise von dieser Ankündigung teilweise ab. Unklar ist, zu welchem Durchschnittspreis die bisherige Käufe zustande kamen. Bekannt ist aber: Ein Teil der Interessenten sprang von der Reservierung ab, nachdem der tatsächliche Preis verkündet wurde.

Die US-Käufer, die bereits die Anzahlung von 1.000 Dollar geleistet haben, fragen sich insbesondere auch, ob sie noch von einem Steuerfreibetrag in Höhe von 7.500 Dollar profitieren werden. Die ersten 200.000 Käufer können dieses staatliche Vorteilsprogramm beanspruchen, danach wird das Steuergeschenk zurückgenommen. Wann dieser Zeitpunkt erreicht wird, ist unklar.

6. Wie gut ist der Tesla-Service?

In Sachen Kundenservice muss sich Tesla erst noch beweisen. In Foren berichten Kunden von schlechten Erfahrungen mit dem technischen Service. Ein Firma aus Detroit, die die Qualität von Neufahrzeugen beurteilt, lobt zwar Akkutechnik und Elektronik, bemängelt aber die Wertigkeit des Fahrzeugbaus und bezeichnet Einzelteile als nicht zusammenpassend. Verlässliche Daten zu Reparaturfällen und Reklamationen gibt es nicht.

7. Wann kommt das Model Y?

Für 2019 hat Tesla einen Sattelschlepper mit dem Produktnamen Semi angekündigt, 2020 soll die neue Generation des Roadsters folgen. Wann Elon Musk einen Zeitplan für den Model Y getauften Geländewagen offiziell vorstellen wird, ist bislang nicht bekannt. Insidern zufolge soll die Produktion im November 2019 im kalifornischen Fremont beginnen.

Elon Musk wird diese Fragen nicht mit einem Schlag ausräumen können. Antworten werden trotzdem dringend erwartet.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%