Quartalszahlen Peugeot kommt nicht in Schwung

Der Automarkt in Europa zieht an. Doch davon profitiert Peugeot nicht. Der Umsatz des angeschlagenen französischen Herstellers fiel im dritten Quartal sogar.

Peugeot zieht eine schlechte Bilanz des dritten Quartals. Quelle: dpa

Trotz eines anziehenden Automarktes in Europa fehlt dem französischen Hersteller Peugeot noch immer der Schwung. Der Umsatz in der Auto-Sparte fiel im dritten Quartal um knapp ein Prozent auf 7,97 Milliarden Euro, wie das angeschlagene Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Gesamtmarkt wird nach Peugeot-Einschätzung dieses Jahr in Europa um vier bis fünf Prozent zulegen, nachdem zuvor nur ein Plus von drei Prozent erwartet worden war. An der Pariser Börse machte sich daraufhin bereits Hoffnung breit: Peugeot-Aktien verteuerten sich um knapp ein Prozent auf 9,44 Euro. Der Konzern setzt noch immer mehr als 60 Prozent in Europa ab - deutlich mehr als viele Konkurrenten.

Die heißesten Sportwagen von Paris
Mercedes GTMit der Topmotorisierung kommt der neue Supersportler aus dem Hause Daimler auf eine Leistung von 510 PS und eine Spitzengeschwindigkeit von 310 Stundenkilometern. Damit will die V8-Maschine der Tuningtochter AMG sogar dem Porsche 911 Konkurrenz machen. Quelle: AP
Mercedes C63 AMGWer auch noch die Familie mitnehmen will, der kann sich diese aufgemotzte C-Klasse mit 450-PS-V8-Motor gönnen. Auch hier hat AMG alles auf die Sportlichkeit gesetzt. Quelle: AP
FerrariDie roten Rennmaschinen aus Maranello präsentieren in Paris den 458 Speciale A, eine auf 499 Exemplare limitierte Sonderedition mit einem 4,5-Liter-Saugmotor mit 605 PS. Quelle: REUTERS
BentleyVon wegen britisches Understatement: Der Mulsanne Speed von Bentley bringt fast 2,7 Tonnen auf die Waage. Die beschleunigt er mit seinem 6,75-Liter-V8-Biturbo mit 537 PS auf bis zu 305 Stundenkilometer, dabei gleicht das Innere immer noch eher einem Wohnzimmer als einem Sportwagen. Quelle: dpa
Lexus RC-FLexus, war das nicht mal diese nette Marke mit den Hybridfahrzeugen. Nichts da: Der RC-F ist die volle Ladung PS, und das knallt richtig: Der V8-Motor erreicht die 100 Stundenkilometer mit seinen 477 PS in nur 4,5 Sekunden. Hat da jemand CO2-Grenzwerte gesagt? Quelle: REUTERS
Aston MartinV8 ist nicht genug? Dann sollte man mal über den Kauf dieses flotten Briten nachdenken: Der V12 Vantage S Roadster von James Bonds Hausmarke beschleunigt mit seinen 573 PS in nur 4,1 Sekunden auf 100, bei 323 Stundenkilometern ist er das schnellste Cabrio des Konzerns. Quelle: AP
LamborghiniDabei können auch die wildesten Stiere doch ganz vernünftig sein. Der Lamborghini Asterion, benannt nach einem Minotaurus aus der griechischen Mythologie, ist der erste Plug-In-Hybrid der Italiener. Und was für einer: Drei Elektromotoren und ein V10-Motor treiben den Boliden auf eine Leistung von 910 PS und das bei Vierrad-Antrieb. Das Ergebnis auf dem Radstand 4,9 Liter Verbrauch und eine Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h Quelle: AP

Peugeot hat dieses Jahr über eine dringend benötigte Kapitalerhöhung drei Milliarden Euro eingenommen. Das Geld kam vor allem vom französischen Staat sowie dem chinesischen Partner Dongfeng, die beide dafür Beteiligungen von jeweils 14 Prozent bekamen. Unter der Führung des neuen Peugeot-Chefs Carlos Tavares sollen nun die Kosten weiter gesenkt, die Modellreihen überarbeitet und die Preise erhöht werden.

Während in Europa mit einer Erholung gerechnet wird, senkte das Management die Marktprognosen für Lateinamerika und Russland. Das osteuropäische Land leidet dabei unter den Sanktionen des Westens im Zuge der Ukraine-Krise. Hier dürfte die Nachfrage nach Autos dieses Jahr insgesamt um 15 Prozent zurückgehen. In Lateinamerika wird mit einem Minus von zehn Prozent gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%