WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Razzia bei Peugeot Ermittlungen wegen Abgaswerten

Im Zuge von Ermittlungen wegen Abgaswerten ist auch der französische Autobauer Peugeot ins Visier der Behörden geraten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Peugeot steht im Verdacht, ebenfalls Abgaswerte manipuliert zu haben. Quelle: REUTERS

Der Peugeot-Konzern bestätigte am Donnerstag Durchsuchungen an mehreren Standorten. Die Fahrzeuge des Konzerns erfüllten in allen Ländern, in denen er tätig sei, die gesetzlichen Vorgaben, hieß es in einer Stellungnahme. Peugeot arbeite in vollem Umfang mit den Ermittlern zusammen.

Ein Peugeot-Vertreter teilte später mit, die Razzien in vier Forschungs- und Entwicklungszentren liefen weiter. Es seien Büros versiegelt und Diskettenlaufwerke sowie Computer beschlagnahmt worden.

Im Januar hatte die französische Behörde für Wettbewerb, Verbraucherangelegenheiten und Betrugsbekämpfung (DGCCRF) bereits Durchsuchungen bei Renault veranlasst. Die Aktie des Konzerns ging damals anschließend auf Talfahrt.

Auslöser der Ermittlungen ist der Dieselskandal bei Volkswagen. Seit dem Bekanntwerden der Abgasmanipulationen steht auch die Konkurrenz unter besonderer Beobachtung von Behörden, Justiz und Öffentlichkeit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%