WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sicherheit von Autos Die Top- und Flop-Modelle der TÜV-Prüfer

Für den seinen Report hat der TÜV rund 8,8 Millionen Hauptuntersuchungen aus der Zeit von Juli 2017 bis Juni 2018 ausgewertet, 231 Fahrzeugmodelle nahmen sich die Prüfer vor. Hier die Tops und Flops nach Mängelquote.

Platz 1 im TÜV-ReportOb zur ersten HU oder zu der nach 10 Jahren - wer mit einem 911er vorfährt, kann beim TÜV entspannt bleiben. Er hat in allen Altersklassen die niedrigste Durchfallquote unter den 231 untersuchten Modellen. Ob das daran liegt, dass Porsches oft in Garagen stehen und auch im Vergleich zu den schlechtesten Fahrzeugen deutlich weniger Jahreskilometer produzieren? Diese Frage beantwortet der TÜV-Report 2019 nicht. Quelle: imago
Verlierer mit vielen KilometernWer statt eines Porsche 911 beim TÜV mit einem Dacia Logan vorstellig wird, kann sich leider nicht so sicher sein, dass er mit der Plakette wieder rausfährt. Die überprüften Modelle für den 2019er-Report aus der Kategorie 10 bis 11 Jahre Alter schneiden am schlechtesten ab - allerdings bei fast doppelt so hoher Gesamtlaufleistung wie der Kategoriesieger. Quelle: imago
Nie ganz oben - aber immer gut platziert in allen Altersklassen: Der Audi TT. Mal fünfter Platz (4- und 5-Jährige), mal dritter Platz (8-9 und 10-11 Jahre alt) eine echte Blöße gibt sich das Modell nie beim TÜV, trotz hoher Laufleistungen im Alter. Quelle: imago
Verlierer im Alter bis fünf JahreDas hört niemand gern beim TÜV: Instabile Lenkgelenke, schlechte Bremswerte und zu häufig Ölverlust. Die Fahrer eines Peugeot 206, und sei er gerade mal maximal fünf Jahre alt, mussten sich das leider oft anhören, weswegen ihr Auto in dieser Altersklasse auf den letzten Platz fällt. Quelle: imago
In jungen Jahren SpitzeAls etwas älteres Fahrzeug (6 bis 7 Jahre) schwächelt die B-Klasse von Mercedes etwas. Als junges Fahrzeug allerdings eckt er beim TÜV selten an und das sichert ihm Platz zwei - natürlich hinter dem Porsche 911 in der Kategorie der 2- und 3-jährigen Fahrzeuge. Quelle: imago
Mängelarme Mercedes Mercedes kann sich mit verschiedenen Modellen im TÜV-Report gut behaupten, der GLK macht da keine Ausnahme. In der Klasse der 2- und 3-Jährigen liegt er hinter der B-Klasse auf Rang drei. Und auch bei den älteren Modellen stets weit vorne. Quelle: imago
Unauffällig zuverlässigDer Mazda 2 ist wohl das, was man auch als Hidden Champion bezeichnen könnte. Nicht besonders auffällig - aber auch nicht beim TÜV. Zuverlässig setzt er sich in der Altersklasse der 10-bis 11-Jährigen auf den zweiten Rang hinter den - natürlich - Porsche 911. Quelle: imago
Als Typ fällt der Renault Kangoo bei vielen Hauptuntersuchungen des TÜV auf, was ihm den letzten Platz in der Kategorie der 8- und 9-Jährign einbringt. Immerhin, er kann sich den Platz teilen. Mit dem Chevrolet Matiz. Quelle: imago
Kaputter Kleinwagen im AlterWenig Freude bereitet der Chevrolet Matiz - vor allem, wenn er älter als zehn Jahre ist - seinen Besitzern, wenn sie zum TÜV müssen. An ihm wurden häufig Probleme mit den Lenkgelenken und Ölverlust festgestellt. Quelle: imago
Kleiner SUV ganz großAls kleiner SUV gehört der X1 von BMW zu einer der beliebtesten Fahrzeugklassen in Deutschland. Der X1 ist auch deswegen beliebt, weil er beim TÜV selten große Probleme macht, was ihm bei den 8- und 9-Jährigen den zweiten Platz beschert. Auch die jüngeren Fahrzeuge schneiden gut ab. Quelle: imago
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%