WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Toyota VW präsentiert Brennstoffzellenautos in Los Angeles

Exklusiv

Als Reaktion auf Toyota präsentiert Volkswagen auf der Los Angeles Auto Show zwei Elektroversionen des Passat und des Golf mit Brennstoffzellenantrieb.

Das Logo des Autobauers VW Quelle: REUTERS

Nach Informationen der WirtschaftsWoche sind beide Prototypen fahrbereit. Die Brennstoffzelle erzeugt den Fahrstrom für den Elektroantrieb mit Hilfe von gasförmigem Wasserstoff an Bord des Fahrzeugs. Nach VW-Informationen kommen die Elektroautos so auf Reichweiten von über 400 Kilometern. Obwohl beide Autos am Rande der Messe sogar für Probefahrten zur Verfügung stehen, rollen sie anschließend ins Museum: Eine Serienfertigung ist in absehbarer Zeit nicht geplant, heißt es in Wolfsburg.

Mit den beiden Prototypen will VW demonstrieren, dass der Konzern die Brennstoffzellentechnik beherrscht und dank des Baukastenprinzips kurzfristig marktreif machen könnte. Toyota zeigt in Los Angeles hingegen schon das Serienmodell FCV, das Ende März nächsten Jahres in Japan und von August an auch in Deutschland in den Handel kommt. Damit bringt Toyota das erste Serienauto mit Brennstoffzelle weltweit auf den Markt. Was die viertürige Limousine in Europa kosten wird, soll am 17. November bekannt gegeben werden.

Das Wichtigste über Wasserstoff und Brennstoffzelle

VW-Entwicklungsvorstand Hans-Jakob Neußer sieht jedoch aktuell keine Zukunft für die Brennstoffzellentechnik. Der Aufbau eines Netzes von Wasserstoff-Tankstellen dauere zu lange und der technische Aufwand sei viel zu groß. Neußer setzt weiter auf batteriegetriebene Elektrofahrzeuge: Er erwartet hier in den kommenden Jahren eine rasche Verbesserung der Leistungsdaten bei stark sinkenden Preisen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%