WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vertriebsvorstand Küsters Opel Adam und Mokka laufen glänzend

Exklusiv

Der Absatzboom der beiden Opel-Modelle Adam und Mokka in Deutschland und Europa hält an.

Diese Modelle entscheiden über Opels Zukunft
Opel Adam Quelle: dpa
Opel Mokka Quelle: dpa
Opel Monza Quelle: GM Company
Opel Cascada Quelle: dpa
Opel Insignia Quelle: dpa-tmn
Opel Zafira Quelle: Blumenbüro Holland/dpa/gms

Nach Angaben des neuen Vertriebsvorstands Peter Christian Küspert hat Opel vom Adam seit der Markteinführung im Januar schon knapp 40.000 Exemplare in Europa verkauft. „Besonders erfolgreich sind wir in Deutschland, wo wir im Oktober das Jahresabsatzziel von 20.000 Einheiten fast schon erreicht haben“, sagte Küspert im Gespräch mit der WirtschaftsWoche. Insgesamt lägen derzeit 55.000 Bestellungen vor. Zum Jahresende hofft Küspert noch einmal mit einem Anstieg der Verkäufe. „Unser Lifestyle-Mini passt gut unter Weihnachtsbäume – da hoffen wir bis zum Jahresende noch auf einen zusätzlichen Schub.“

Auch der Mini-SUV Mokka läuft weiter gut. „Seit Verkaufsstart haben rund 145.000 Kunden den Mokka bestellt - eine absolute Erfolgsgeschichte“, sagte Küspert. „Allein in diesem Jahr haben wir europaweit schon mehr als 71.000 Neuzulassungen verbuchen können.“ Die Produktion im spanischen Opel-Werk in Saragossa werde in der zweiten Jahreshälfte 2014 starten. Bislang wird das Auto in Südkorea gebaut.

Vorsichtig ist Küspert, der zum 1. November von Mercedes zu Opel wechselte, mit einer Jahresprognose. „Prognosen sind in einem hart umkämpften Markt schwierig. Wir freuen uns aber, dass Opel die einzige der Top-Fünf-Marken in Europa ist, die 2013 ihren Marktanteil stabilisieren konnte.“

Das vollständige Interview der WirtschaftsWoche mit Peter Christian Küspert lesen Sie hier.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%