VW Volkswagen büßt Marktanteil bei Firmenwagen ein

Exklusiv

Der vom Diesel-Skandal gebeutelte Volkswagen-Konzern verkauft nicht nur weniger Autos an Privatkunden, er verliert auch im wachstumsstarken Geschäft mit Dienstwagen und Firmenfuhrparks.

VW-Zeichen. Quelle: Reuters

Von Januar bis April verkaufte die Kernmarke VW fast 2000 Dienstwagen für Firmenflotten weniger als im Vorjahrszeitraum  – ein Minus von drei Prozent. Damit verliert Volkswagen fast drei Prozentpunkte Marktanteil und liegt aktuell bei knapp 24 Prozent. Das belegen Daten des Marktforschungsunternehmens Dataforce, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegen.

Profiteur der VW-Misere ist Ford. Der Hersteller  verkaufte von Januar bis April gut 5000 Flottenfahrzeuge mehr und steigerte seinen Marktanteil damit von 7,3 auf 8,6 Prozent.  Insgesamt wuchs der deutsche Flottenmarkt von Januar bis April im Vergleich zum Vorjahreszeit 2015 um acht Prozent.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%