WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wellness-Offensive von PSA Jetzt werden die Autos zu Wohlfühloasen

Verkehrslärm, Stau und Stress rauben uns auf dem Weg ins Wochenende den letzten Nerv. Wäre es nicht schön, wenn schon auf dem Fahrersitz Sonntags-Feeling aufkäme? Peugeot und Citroen arbeiten an der Wellnessoase Auto.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mit neuen Lichtkonzepten, Massagesitzen und Klangsystemen wollen Peugeot und Citroen das Auto zum Ort der Entschleunigung machen. Die Ansätze klingen vielversprechend. Quelle: Presse


Freitagnachmittag 17 Uhr - Innenstadt, alle wollen nach Hause, keiner kommt vom Fleck. Seit 40 Minuten geht es weder vor noch zurück. Bouchon, atasco, ingorgo - ob Paris, Madrid, Rom oder München in den europäischen Hauptstädten herrscht Stillstand. Die französische Metropole leidet derzeit besonders unter der Blechlawine. Obwohl die Stadt über ein hervorragend ausgebautes U-Bahn und S-Bahn-System verfügt, steigen die Pariser lieber ins Auto. Die Luftverschmutzung ist so hoch, dass die Stadtverwaltung erstmals seit 1997 ein Fahrverbot ausgerufen hat. Fahren durften nur noch Autos mit geraden Kennzeichen, am nächsten Tag sollten die Kollegen mit ungeraden Kennzeichen rollen dürfen - doch nach dem ersten Tag war Schluss. Die Aktion floppte. Obwohl die Verwaltung sogar die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs erlaubte und Elektroautos und Fahrräder ebenfalls gratis geliehen werden konnten.

Die Franzosen lieben ihre Autos - auch wenn es manchem Deutschen nicht so vorkommen mag. Während man hierzulande vor allem auf Motorleistung, Fahreigenschaften und sportliches Design späht, achten die französischen Fahrer besonders auf das Fahrzeuginnere.

Doch das ist nur ein Grund, warum PSA - der Mutterkonzern der Marken Peugeot und Citroen - jetzt die Wohlfühl-Offensive fürs Auto gestartet hat. Beim großen Innovationstag in den Räumen des Peugeot-Forschungszentrums in Velziy von den Toren Paris' gab sich Jean-Marc Finot, Chef der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei PSA, und sein Team alle Mühe den Journalisten zu vermitteln, warum Wellness im Cockpit DAS Thema der Zukunft werden wird.

Millionen auf der Suche nach Entschleunigung

"Wir sind ständig unter Zeitdruck, hetzen vom einen Termin zum anderen - unsere Sinne sind permanenter Überreizung ausgesetzt", heißt es sinngemäß in einem Film, der den Kontext der Peugeot-Wellness-Offensive erläutern soll. Stickige Stadtluft, Verkehrslärm, Gestank und Staub setzen unserer Gesundheit täglich zu. Immer mehr Menschen leiden unter Erschöpfungszuständen und Depressionen.

Unter dem Schlagwort "Entschleunigung" bietet mittlerweile eine ganze Industrie Wege aus dem Hamsterrad. Und die Produkte und Dienste finden reißenden Absatz: Überfüllte Yoga-Kurse, Ratgeber für fernöstliche Entspannungsmethoden und tausendfach verschenkte Gutscheine für Wellness-Wochenenden von Erlebnisportalen wie Mydays oder Jochen Schweizer (hier zählen die Erlebnisboxen mit Entspannungsprogramm für den gestressten Herrn zu den Verkaufsschlagern) zeugen vom großen Wunsch nach Entspannung.

Mit dieser Einschätzung, da muss man den Franzosen beipflichten, liegen sie richtig. Nie war die Sehnsucht nach erholsamen Stunden, Minuten oder doch wenigstens Sekunden größer. Die Schlussfolgerung der Meister des "Savoir vivre"? Das Auto soll zum Entspannungszentrum werden. Ein rollendes SPA, Wellness auf Rädern, nichts Geringeres schwebt Entwicklungschef Finot und seinen Kollegen vor.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%