WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Werner knallhart
Tempolimit: Freie Fahrt nur für autonome E-Autos? Quelle: dpa

Freie Fahrt nur für autonome E-Autos?

Tempolimits retten Leben und schützen vor Erderwärmung. Das Gegenargument: Das Autoland Deutschland braucht die freie Fahrt als Image-Boost. Wie wäre es mit freier Fahrt nur mit sicheren und umweltfreundlichen Autos?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Wir nennen Länder, die ihren Aufgaben nicht gewachsen sind, ja gerne Bananenrepubliken. Weil Länder in denen Bananen wachsen, ja allesamt unterentwickelt sind, wie wir noch aus Kolonialzeiten wissen. Und die Banane ist so schön nah am Affen, das erniedrigt noch zusätzlich.

Gibt es in anderen Ländern eigentlich die herablassende Bezeichnung „Autorepublik“? Für Länder wie Deutschland?

Nee, ich komme drauf, weil:

- In Frankreich sind 2018 so wenig Menschen im Straßenverkehr gestorben wie noch nie. Frankreich hat vor einiger Zeit Tempo 80 auf Landstraßen eingeführt. Befürworter des Limits sehen einen Zusammenhang. Die Gegner nicht.

- In Kanada hatte eine Provinz 2014 das Tempolimit auf der Autobahn wieder angehoben. Von 110 auf 120. Als daraufhin die Zahl der tödlichen Unfälle um 118 Prozent hochschnellte, machte man eilig alles wieder rückgängig.

- Auf der A2 in Ostwestfalen-Lippe Richtung Niedersachsen gilt seit vier Jahren Tempo 120. Und obwohl zeitweise die Zahl der Unfälle gestiegen ist, ist die Zahl der Toten im gleichen Zeitraum gesunken. Die Polizei führt als einen Grund dafür das Tempolimit an.

Herrje, müssen wir wirklich darüber diskutieren, ob langsameres Fahren sicherer ist? Bis zu achtzig Menschenleben könnten im Schnitt in Deutschland pro Jahr gerettet werden. Ein Fünftel zum Beispiel der 409 Menschen, die 2017 auf den deutschen Autobahnen umgekommen sind.

Achtzig Menschen würden der Statistik nach überleben, wenn auf der Autobahn flächendeckend Tempo 130 gölte. Ich betone gölte: Denn die Bundesregierung setzt die Prioritäten anders. Rasen macht vielen Leuten Spaß. Und wenn Fahren Spaß macht, dann bedeutet es genau das, was die Autoindustrie braucht, um zu verkaufen. Irre Geschwindigkeiten als Kaufanreiz für Premiumfahrzeuge. Dafür achtzig Tote mehr. Was hier los wäre, wenn wir jährlich achtzig Terrortote zu beklagen hätten. Und das absolut zu echt.

Das Bundesverkehrsministerium argumentiert denn zurzeit auch nur mit dem Klima- und Umweltschutz, den man nicht überziehen dürfe, denn schließlich haben die Autofahrer mit den Fahrverboten und ihren betrügerisch untergejubelten Schrottdieseln schon genug zu ertragen.

Frau Annegret Kramp-Karrenbauer indes will die Tempolimit-Diskussion gar nicht hören. Phantomdiskussion. Sie sagt, ein flächendeckendes Tempolimit würde kaum etwas ändern, denn ein großer Teil der Straßen habe schon ein Tempolimit (es gibt auf 70 Prozent der Bundesautobahnen kein Tempolimit), es ließe sich nur wenig CO2 einsparen (ein Tempolimit von 130 könnte jährlich bis zu 2 Millionen Tonnen CO2 einsparen – so viel wie ganz Island).

Aber: Was ist mit den achtzig Toten? Darüber redet zurzeit keiner. Achtzig Menschenleben retten zu wollen – das ist doch wohl auch aus Sicht des Bundesverkehrsministers nicht „gegen jeden Menschenverstand“.

Aber gut, wir leben in einem Land, in dem man mit der Rettung des Klimas und von Dutzenden Menschenleben zurzeit nicht weiterkommt, wenn es um Autos geht. Bananenrepubliken dieser Erde, nennt uns ruhig „Autorepublik“. Wir haben es verdient.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%