Autobauer Hyundai nimmt Kurs Richtung Platz eins

Innerhalb von zehn Jahren hat sich der südkoreanische Konzern von Platz 15 auf Platz fünf unter den Autobauern hochgearbeitet. Bald geht es um Platz eins.

Gefahr für die Großen

Der südkoreanische Autobauer Hyundai könnte nach Einschätzung des US-Autoexperten Ron Harbour in wenigen Jahren größter Hersteller der Welt sein. „Hyundai, Toyota und Volkswagen werden in fünf Jahren um Platz eins kämpfen“, sagt er. Der Berater gehört zu den weltweit bekanntesten Fachleuten der Branche. Er ist Autor des „Harbour Report“, der im Auftrag der Fahrzeugindustrie die Produktionseffizienz der Autobauer misst. Die in Deutschland noch wenig bekannte Marke Hyundai hat sich in zehn Jahren von Platz 15 der Weltrangliste auf Rang 5 vorgekämpft.

In den USA ist die einstige Billigmarke eine der am schnellsten wachsenden. Seit 2008 stieg ihr Marktanteil von 3,0 auf 4,6 Prozent. „Wir werden das Jahr 2010 mit einem Marktanteil von über fünf Prozent abschließen“, sagt John Krafcik, Nordamerika-Chef des Konzerns. Toyota hat in den USA derzeit 15 Prozent Marktanteil, VW zwei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%