WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bafin Deutsche Bank muss 20.000 Risiko-Kunden überprüfen

Deutsche Bank muss auf Bafin-Anordnung 20.000 Kunden überprüfen Quelle: REUTERS

Die Finanzaufsicht Bafin hat die Deutsche Bank im Visier: Bis Juni muss das Geldhaus 20.000 Risiko-Kunden im Investmentbanking und Firmenkundengeschäft überprüfen.

Die Deutsche Bank muss einem Insider zufolge auf Anordnung der Finanzaufsicht Bafin bis Ende Juni rund 20.000 Kunden aus der Firmenkunden- und Investmentbanking-Sparte noch einmal durchleuchten. Bis dahin müssten alle erforderlichen Kundeninformationen und Dokumente vorliegen und die als hoch riskant eingestuften Kunden auf Basis der neuesten Geldwäsche-Richtlinie noch einmal bewertet sein, sagte die mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Deutsche Bank und Bafin lehnten eine Stellungnahme ab. Über die Bafin-Vorgaben hatte zuerst das „Handelsblatt“ berichtet.

Die Finanzaufsicht hatte im September einen Sonderbeauftragten bei der Deutschen Bank eingesetzt, der die Umsetzung der von der Behörde angeordneten Maßnahmen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung überwachen soll. Die Juni-Frist für die Überprüfung der Risiko-Kunden sei der Bank damals gesetzt worden, sagte der Insider. Bislang war diese aber nicht öffentlich bekannt.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%