WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Banken Eigentümer prüfen Abbaubank für Nord/LB

Exklusiv
Nord/LB: Träger prüfen Aufspaltung der Bank Quelle: dpa

Die Träger der zum Verkauf stehenden Nord/LB in Hannover prüfen eine Aufspaltung des Instituts.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Träger der zum Verkauf stehenden Nord/LB in Hannover prüfen eine Aufspaltung des Instituts. Dabei würden Problemkredite in eine eigene Abbaubank ausgelagert, wie mehrere Insider der WirtschaftsWoche sagten.

Die Operation könnte beispielsweise eine Übernahmeder Nord/LB durch die Frankfurter Helaba erleichtern. So könnte die Nord/LB auch im öffentlich-rechtlichen Bankensektor verbleiben. „Die komplette Nord/LB würde die Helaba aber womöglich überfordern“, sagt ein Insider. Deshalb solle die Bank „besenrein“ übergehen, sagt ein weiterer Kenner des Verfahrens. Die Verhandlungen mit der Helaba gestalteten sich bisher kompliziert.

Die Aufspaltung sei eine von mehreren derzeit diskutierten Optionen. Sie gilt vor allem als Alternative, sollte der Verkauf von ausfallgefährdeten Schiffskrediten an Finanzinvestoren scheitern. Die Bank und ihre Träger wollten sich dazu nicht äußern.

Die Nord/LB braucht dringend zusätzliches Kapital. Ihre Träger, die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und deren Sparkassenverbände, suchen deshalb in einem Bieterverfahren nach Investoren für Teile der Bank. Neben Finanzinvestoren wie Cerberus und Apollo ist nicht nur die Helaba, sondern auch die Commerzbank am Einstieg bei der Landesbank interessiert. Eine Entscheidung soll bis Ende des Jahres fallen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%