WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bankenzukunft Banken - eine vom Aussterben bedrohte Spezies?

Seite 5/7

Crowdfunding boomt

Internationale und deutsche Crowdfunding-Plattformen
Kickstarter
startnext
MySherpas
VisionBakery
IndieGoGo
ArtistShare

Von dieser Vorliebe für Scheine und Münzen könnten Banken und Sparkassen am Ende profitieren, da sie anhand der Geldautomaten die Kunden in ihre Filiale locken. Denn am Bankschalter war es spürbar ruhiger geworden. "Zuletzt wurde deutlich, dass der Kontakt mit den Kunden in der Filiale rückläufig ist", sagt Steria Mummert-Berater Schilling. Die Banken hätten das aber mittlerweile erkannt und würden an Konzepten arbeiten, um der Entwicklung entgegenzuwirken.

Finanzierung und Kreditvergabe

Auch in den Geschäftsbereichen der Unternehmensfinanzierung oder der Kreditvergabe gibt es neue Akteure, die im Geschäftsbereich der Banken wildern. Es wäre allerdings vermessen zu behaupten, die Banken müssten bereits um ihre Vorherrschaft fürchten. Beispielsweise bei der privaten Kreditvergabe. Unternehmen wie Smava oder Auxmoney bieten Kredite von Privat an Privat, das sogenannte Peer-to-Peer Lending. Der eine bekommt ein Darlehen, der andere kassiert dafür Zinsen. So die Theorie. Doch gerade in Deutschland sind die Modelle bisher nicht aus ihrem Nischendasein heraus gekommen. Verbraucher sind zu Recht skeptisch, denn bei den Darlehen handelt es sich um sogenannte verwendungszweckfreie Kredite. Außerdem können sich die Verbraucher denken, dass Banken den Kreditsuchenden auf Smava oder Auxmoney das Geld nicht ohne Grund verweigern.

Besser sieht es dagegen im Bereich Crowdfunding aus, in Deutschland auch Crowdinvesting genannt. Die Schwarmfinanzierung boomt, immer mehr Portale kommen hinzu. Und so langsam professionalisieren sich die Portale zur Finanzierung von jungen Unternehmen. Mit Bergfürst verfügt mittlerweile der erste Anbieter auf dem Markt über eine Lizenz der Finanzaufsicht BaFin und darf deshalb mehr als 100.000 Euro vom Schwarm der Anleger einsammeln. Auch Seedmatch, die erste Plattform in Deutschland, bietet mittlerweile Finanzierungen bis 250.000 Euro an. Ob das Segment auch für Anleger lukrative Renditen bringt, wird sich allerdings erst in den nächsten Jahren zeigen. Erst dann dürften die ersten finanzierten Start-Ups die kritische Anfangsphase verlassen und Geld verdienen.

Die wichtigsten Fakten zu Crowdfunding

Allerdings sind die Banken weiterhin sehr zurückhaltend, was die Kreditvergabe anbelangt. Davon profitieren die Portale. "Der Trend weg von der Bankenfinanzierung hin zu alternativen Finanzierungsformen dürfte sich angesichts verschärfter regulatorischer Rahmenbedingungen fortsetzen", schreibt Dirk Elsner, Betreiber des beliebten Branchen-Blogs Blick Log, in seinem Beitrag in "Finanzdienstleister der nächsten Generation". Doch trotz der großen Zahl an Plattformen spiele Crowdfunding als wirkliche Alternative der Finanzierung von Unternehmen bisher keine Rolle. Im Sommer letzten Jahres lag das Marktvolumen gerade einmal bei insgesamt rund vier Millionen Euro.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%