WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Derivatemarkt DZ Bank entthront Deutsche Bank

Lange Zeit war die Deutsche Bank der Marktführer auf dem Derivatemarkt - nun hat die DZ Bank den Primus vom Thron gestoßen. Das genossenschaftliche Institut hatte vor allem von Bonus- und Discountzertifikaten profitiert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die DZ Bank war bei verbrieften Derivaten schon Ende 2008 und im Frühjahr 2009 Marktführer vor der Deutschen Bank gewesen. Quelle: Reuters

Frankfurt Die DZ Bank hat die Deutsche Bank als Primus am deutschen Derivatemarkt knapp verdrängt. Ende September 2011 entfielen 16,94 Prozent des Vermögens, das in Zertifikate und Hebelprodukte investiert wurde, auf Produkte der DZ Bank. Das zeigt eine am Freitag veröffentlichte Statistik des Deutschen Derivate Verbandes (DDV). Die Deutsche Bank belegte mit 16,64 Prozent den zweiten Platz vor der Commerzbank mit 16,60 Prozent.

In den vergangenen Monaten hatte sich die Deutsche Bank, die lange der unangefochtene Marktführer gewesen war, mit der Commerzbank ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Nun hat die DZ Bank vor allem bei den Anlegerlieblingen Bonus- und Discountzertifikate mehr emittiert und damit stärkeren Zulauf bekommen. Bei verbrieften Derivaten war das genossenschaftliche Spitzeninstitut schon Ende 2008 und im Frühjahr 2009 Marktführer vor der Deutschen Bank gewesen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%