WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deutschlandpläne Goldman Sachs will mit Mittelständlern zulegen

Exklusiv

Wolfgang Fink und Jörg Kukies wollen die Geschäfte von Goldman Sachs in Deutschland in den kommenden Jahren stark ausbauen. Das kündigte die neue Doppelspitze der US-Investmentbank im ersten Interview seit ihrem Amtsantritt im November an.

Logo Goldman Sachs Quelle: REUTERS

"Wir haben beide den Ehrgeiz und den Anspruch, unsere sehr gute Marktposition in allen Geschäftsfeldern weiter auszubauen", sagte Fink. Bei der Beratung großer Unternehmen bei Transaktionen am Kapitalmarkt zähle die Bank zwar seit Jahren zu den "allerersten Adressen".

Bei einigen Klienten könne sie sich aber noch weiter verbessern. Daneben will sich Goldman Sachs stärker bei größeren Mittelständlern engagieren. "Wir beobachten, dass die Finanzierung über den Kapitalmarkt für Mittelständler attraktiver wird. Bei ihnen können wir zum Beispiel mit Hochzinsanleihen punkten", sagte Fink. Die Produkte der Investmentbank seien aber nur ab einer gewissen Unternehmensgröße sinnvoll. Es gehe dabei um Finanzierungen in dreistelliger Millionenhöhe.

Gleichzeitig will Goldman in der Vermögensverwaltung wachsen. "Wir wollen auch bei der Betreuung sehr wohlhabender Kunden und im Fondsgeschäft kräftig zulegen", sagte Co-Chef Kukies. "In den USA haben wir schon einen sehr hohen Marktanteil, auch in Europa und besonders in Deutschland sind wir in den vergangenen Jahren stark gewachsen und wollen das weiter tun." Da die Bank kein eigenes Vertriebsnetz habe, setze sie auf das institutionelle Geschäft sowie Kooperationen mit anderen Banken, die ihre Produkte anbieten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%