EU-Bankenaufsicht Stresstest laut Privatbanken kontraproduktiv

Der Blitzstresstest der europäischen Bankenaufsicht ist bei den deutschen Privatbanken auf Kritik gestoßen. Die Bemühungen der Banken würden dadurch konterkariert, so der Bundesverband der deutschen Banken.

Die deutschen Privatbanken haben den Blitzstresstest scharf kritisiert. Quelle: dapd

FrankfurtDeutschlands Privatbanken haben den Blitzstresstest der europäischen Bankenaufsicht EBA scharf kritisiert. Dadurch würden die Bemühungen der Institute zur Stärkung ihrer Eigenkapitalpuffer konterkariert, sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Andreas Schmitz, am Montag in Frankfurt. „Es fördert nicht gerade das Vertrauen, wenn quasi über Nacht völlig neue Anforderungen aus dem Ärmel geschüttelt werden und dadurch eine komplett überflüssige Diskussion über eine mögliche Zwangskapitalisierung losgetreten wird.“

Die EBA will mit dem Test ermitteln, wie viel Geld die Institute brauchen, um bis Ende Juni 2012 auf eine harte Kernkapitalquote von neun Prozent zu kommen, wenn Staatsanleihen zu Marktpreisen bewertet werden. Hartes Kernkapital gilt als Puffer für Krisenzeiten. Vorläufigen Berechnungen zufolge liegt der zusätzliche Kapitalbedarf bei Europas Banken bei insgesamt 106 Millionen Euro. Die Ergebnisse der Tests will die EBA noch in diesem Monat vorlegen.

„Die europäische Staatsschuldenkrise ist im Moment das größte systemische Risiko, das wir im Markt haben“, sagte Schmitz. In der Diskussion um eine engere Einbindung der Europäischen Zentralbank (EZB) in die Lösung der Krise warnte er jedoch vor einer Aushöhlung der Geldpolitik. „Die Grenze ist da, wo die EZB zu einem reinen Staatsschuldenfinanzierer degradiert wird.“ Vor allem Frankreich und Spanien verlangten zuletzt eine Lösung der Krise mit der Notenpresse.

Schmitz sprach sich zudem dagegen aus, die Schulden der Euro-Länder mit Hilfe gemeinsamer Anleihen in den Griff zu bekommen. „Eurobonds sind der falsche Weg. Wir würden in eine Gemeinschaft mit unbeschränkter Haftung eintreten“, erklärte Schmitz. „Irgendwann sind auch die Retter überfordert.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%