Flatex Ex-Börsenguru Förtsch will ins Bankgeschäft einsteigen

Exklusiv

Ein Unternehmen der Flatex Holding will künftig Einlagengeschäft betreiben und hat hierfür bei der Finanzaufsicht Bafin eine Banklizenz beantragt. Großaktionär bei Flatex ist Bernd Förtsch.

Eine Kasse mit Euro-Scheinen und Münzen Quelle: dpa

Die Flatex AG als auch die Bafin wollten hierzu keine Stellungnahme abgeben.

Die Bafin prüft nun entsprechend der üblichen Verfahrensweise, ob die Vorstände der Flatex fachlich und persönlich geeignet sind, eine Bank zu führen. Die wesentlichen Anteilseigner müssen ebenfalls als zuverlässig gelten. Dass die Staatsanwaltschaft München gegen Großaktionär Bernd Förtsch wegen des Verdachts der Marktmanipulation ermittelt, ist hierbei kein Hindernis. Es gilt die Unschuldsvermutung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%