WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Großbank Credit Agricole will Jobs abbauen

Die französische Großbank Credit Agricole wird Gewerkschaftsangaben zufolge Stellen streichen. Während der Finanzkrise war die Bank unter Druck geraten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Menschen vor einer Filiale der Crédit Agricole. Quelle: dapd

Paris Die Bank wolle ihre Pläne am Mittwoch bekanntgegeben, sagte Arbeitnehmervertreter Joel Garin am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Wie mit den Plänen vertraute Personen sagten, werde Credit Agricole den anderen Großbanken BNP Paribas und Societe Generale folgen und vor allem in den Sparten für Firmenkunden und im Investmentbanking den Rotstift ansetzen.

Ihr Engagement in den Schuldenländern Griechenland und Italien hatte die Bank unter Druck gebracht. In Folge dessen kündigte Credit Agricole Sparpläne an, hielt sich zu den Details aber bedeckt.

BNP Paribas baut knapp 1400 und Societe Generale Hunderte Arbeitsplätze ab. Anders als die beiden Konkurrenten allerdings ist Credit Agricole nicht gezwungen, die Kapitaldecke aufzubessern. Bei dem Stresstest der vergangenen Woche urteilte die Europäische Bankenaufsicht EBA, dass das Institut ausreichend ausgestattet ist.

 

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%