IBAN Bankenverband warnt vor IBAN-Rechnern im Internet

Exklusiv

Der Bundesverband deutscher Banken warnt Bankkunden wegen Missbrauchsgefahr vor IBAN-Rechnern im Internet. Eine Exklusivmeldung.

Jemand trägt eine IBAN ein. Quelle: dpa

„Die Nutzung von IBAN-Konvertern auf fremden Internetseiten ist nicht zu empfehlen“, sagte eine Sprecherin des Bankenverbandes der WirtschaftsWoche. Es bestehe ein Risiko, da Kontodaten so anderen Personen zugänglich gemacht würden. „Kunden sollten am besten den IBAN-Konverter ihrer eigenen Bank benutzen“, sagte Verbandssprecherin Julia Topar. „Denn nur dann können sie wirklich sicher sein, dass die richtige IBAN herauskommt und das Ganze sicher abläuft.“

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, könnten Unbefugte sonst fremde Kontodaten für Lastschriftzahlungen verwenden. IBAN-Konverter errechnen aus der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl die neue 22-stellige internationale Kontonummer IBAN. Vom 1. Februar an müssen auch Privatpersonen in Deutschland verpflichtend die IBAN für Überweisungen und Lastschriftaufträge nutzen.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%