WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Italienische Regionalbank Banca Carige erzielt Einigung über Kapitalerhöhung

Nun also doch. Die italienische Problembank Banca Carige konnte sich auf eine Kapitalerhöhung mit den wichtigsten Anteilseignern einigen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die italienische Banca Carige in Genua. Quelle: dpa

Die angeschlagene italienische Regionalbank Banca Carige hat sich nach eigenen Angaben mit ihren wichtigsten Anteilseignern nun doch auf eine Kapitalerhöhung geeinigt. Die Bank teilte am späten Freitagabend mit, dass sie über die Ausgabe neuer Aktien 500 Millionen Euro von ihren Aktionären sowie weitere 60 Millionen Euro von ihren Anleihehaltern einnehmen wolle. Die neuen Aktien werden vom kommenden Mittwoch an bis zum 6. Dezember angeboten. Ein internationales Bankenkonsortium, das Credit Suisse, Deutsche Bank und Barclays Bank einschließt, habe sich verpflichtet, die bis dahin nicht veräußerten neuen Aktien zu kaufen.

Die Aktien der Bank waren am Freitag an der Mailänder Börse aus dem Handel genommen worden. Zu dem Zeitpunkt notierten sie noch bei 15 Cent, nach 11 Euro pro Aktie Anfang 2013. Die Banca Carige hat ihren Sitz in Genua. Wie viele andere italienische Geldinstitute leidet sie unter einem hohen Anteil fauler Kredite in ihren Büchern. Obendrein wurde ein Topmanager im Februar wegen Betrugs und Geldwäsche verurteilt.

Die Schwierigkeiten der Carigi hatten neuerlich Zweifel am italienischen Bankensektor genährt. Zuletzt hatte die Regierung im Sommer mit einem umstrittenen Rettungsplan die Krisenbank Monte dei Paschi di Siena mehrheitlich verstaatlicht. Durch einen Sondereffekt aus dem Rettungspaket konnte sie zuletzt wieder einen Gewinn verbuchen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%