WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Korruptionsverdacht Durchsuchung bei Lettlands Zentralbankchef

EZB Quelle: dpa

Ermittler haben die Räumlichkeiten von Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics durchsucht. Die Zentralbank bestätigte, dass es sich um eine Durchsuchung durch die Anti-Korruptionsbehörde KNAB gehandelt habe.

In Lettland haben Ermittler die Wohnung und das Büro von Zentralbankchef Ilmars Rimsevics durchsucht. Grund für die Durchsuchung am Freitag sei Korruptionsverdacht gewesen, berichtete das staatliche Fernsehen am Samstag. Ein Sprecher der Zentralbank bestätigte, dass eine Durchsuchung durch die Anti-Korruptionsbehörde KNAB stattgefunden habe, nannte aber keine Details.

Rimsevics sei nicht festgenommen worden, die Zentralbank arbeite wie gewohnt. Ob Rimsevics Beschränkungen auferlegt worden seien, könne er nicht mitteilen, sagte der Sprecher. Die KNAB wollte den Fernsehbericht weder bestätigen noch dementieren. Bis auf weiteres werde es keine Stellungnahme dazu geben, sagte eine Sprecherin.

Rimsevics steht seit 2001 an der Spitze der Notenbank. Seit dem Beitritt Lettlands zur Euro-Zone im Januar 2014 ist er zudem Mitglied des EZB-Rates.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%