WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vor Integration in Deutsche Bank Postbank erzielt Gewinnsprung

Die Logos von Postbank und Deutsche Bank Quelle: dpa

Die Postbank hat vor ihrer Eingliederung in die Deutsche Bank ein kräftiges Ergebnisplus eingefahren. Der Gewinn stieg im vergangenen Jahr um fast 40 Prozent auf knapp 650 Millionen Euro.

Die Postbank hat vor ihrer Eingliederung in die Deutsche Bank ein kräftiges Ergebnisplus eingefahren. Wie das Bonner Institut am Mittwoch mitteilte, stieg der Gewinn im vergangenen Jahr um fast 40 Prozent auf knapp 650 Millionen Euro. Gründe für den Sprung um rund 190 Millionen Euro waren steigende Provisionserträge, eine höhere Kreditvergabe und der Sparkurs. Postbank-Chef Frank Strauß, der inzwischen in den Vorstand der Deutschen Bank eingezogen ist, äußerte sich zufrieden: "Wir konnten unsere wirtschaftliche Basis weiter stärken, um künftig einen guten Beitrag zum Erfolg der zusammengeführten Geschäfte mit der Deutschen Bank zu leisten."

Das größte deutsche Geldhaus hatte Anfang vergangenen Jahres seine Verkaufspläne für die Postbank begraben und will sie nun voll und ganz in das Privatkundengeschäft integrieren. Das kostet allerdings nochmals eine Stange Geld - insgesamt 1,9 Milliarden Euro. Alleine im zurückliegenden Jahr verbuchte die Postbank Kosten in Höhe von 225 Millionen Euro für Maßnahmen rund um die Integration, die rechtlich in den nächsten Monaten über die Bühne gehen soll. Dem werden weitere Jobs zum Opfer fallen, wie viele genau - darüber schweigen Deutsche Bank und Postbank bislang. Experten rechnen mit einigen Tausend Stellen und der Schließung zahlreicher Filialen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%