WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

BASF Brudermüller löst Bock als Vorstandschef ab

BASF bekommt einen neuen Chef: Der derzeit stellvertretende Vorstandsvorsitzende Martin Brudermüller wird im Mai Kurt Bock ablösen. Dieser soll nach einer „Abkühlphase“ den Aufsichtsrat des Konzerns leiten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Manager soll im Mai 2018 Kurt Bock als BASF-Chef ablösen. Quelle: BASF

Ludwigshafen Im kommenden Jahr soll BASF-Vizechef Martin Brudermüller an die Spitze des Chemiekonzerns wechseln. Mit Ablauf der Hauptversammlung am 4. Mai werde er die Nachfolge von Kurt Bock antreten, teilte BASF am Donnerstag mit.

Damit werde ermöglicht, dass Bock nach Ablauf der gesetzlichen zweijährigen „Abkühlphase“ im Jahr 2020 in den Aufsichtsrat gewählt werden und den Vorsitz übernehmen kann. Neuer stellvertretender Vorstandschef soll Hans-Ulrich Engel werden.

Mehr in Kürze.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%