WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Computerprogramme SAP auf Aufholjagd

Seite 2/3

SAP kann sich einen Fehlschlag nicht leisten. Zwar ist die klassische Software zur Steuerung von Finanzbuchhaltung, Personalwesen oder Produktionsplanung aus Walldorf immer noch führend und wird von Tausenden Unternehmen rund um den Globus eingesetzt. Doch das Geschäft zeigt Sättigungstendenzen. Die großen Zuwächse winken in der Cloud. Laut IDC-Erhebung soll sich der Umsatz auf diesem Feld allein in Deutschland von 2009 bis Ende dieses Jahres auf fast 600 Millionen Dollar mehr als verdoppeln. Bis 2014 jedoch soll das Geschäft jährlich um 41 Prozent regelrecht explodieren. Der traditionelle Softwaremarkt, in dem SAP bisher beheimatet ist, wächst im gleichen Zeitraum dagegen nur noch um mickrige vier Prozent pro Jahr.

1000 Kunden angepeilt

Den Durchbruch erhofft sich SAP dabei von seiner vergleichsweise jungen Software Business By Design, die seit Juli 2010 auf dem Markt ist. Im Gegensatz zur klassischen Software, die auf den Rechnern der Unternehmen installiert wird, ist Business by Design das erste Computerprogramm von SAP, das die Kunden übers Internet mieten können. SAP-Co-Chef Snabe ist optimistisch, damit erfolgreich zu sein. Ende Januar hatte er erklärt, 250 zahlende Cloud-Kunden unter Vertrag zu haben, Ende April seien es bereits 400 zahlende Unternehmen. „Damit sind wir auf gutem Weg, die bis Jahresende angepeilten 1000 Kunden zu erreichen“, so Snabe.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%