WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Abivax Neue Dreifach-Hoffnung im Kampf gegen Corona

Das französische Biotechunternehmen Abivax entwickelt ein neues Medikament gegen das Coronavirus. Quelle: imago images

Das französische Biotechunternehmen Abivax will das Coronavirus gleich an mehreren Fronten bekämpfen. Klinische Tests starten in Kürze.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das französische Biotechunternehmen Abivax entwickelt ein neues Medikament gegen das Coronavirus. Klinische Tests mit über 1000 Patienten in Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien und Spanien sollen in den nächsten Tagen und Wochen starten.

Die Genehmigung der französischen Arzneiaufsicht liegt bereits vor. Andere Zulassungsbehörden sollen bald folgen. Hartmut Ehrlich, CEO von Abivax, sagt: „Wir wollen zeigen, dass unser Mittel ABX464 das Coronavirus im Körper abtötet und gleichzeitig gegen durch Corona ausgelöste Entzündungen hilft sowie zerstörtes Gewebe wieder heilen kann.“

Die Ergebnisse aus den Tests sollen dann Ende des Jahres vorliegen. Wenn alles gut läuft und die Behörden das Mittel genehmigen, könnte ABX464 „spätestens Mitte 2021“ auf den Markt kommen. Ziel der Studie mit dem frühzeitigen Einsatz von ABX464 sei es, möglichst viele Patienten vor der Ausbildung der schweren Form von Covid-19 zu schützen, da bislang noch 70 bis 80 Prozent der Patienten versterben, die künstlich beatmet werden müssen.

Mehr zum Thema
Wer nur auf die Zahlen schaut, der muss von Biontech die Finger lassen: Allein für das erste Quartal schreibt das Mainzer Biotech-Unternehmen einen Nettoverlust von mehr als 53 Millionen Euro – bei einem Umsatz von gerade mal 27 Millionen Euro. Doch Biontech ist eine der größten Hoffnungen im Kampf gegen die Coronapandemie. Die Entwicklung eines Impfstoffs macht gute Fortschritte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%