WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Air Berlin Touristik Service GmbH Weitere Air-Berlin-Tochter insolvent

Exklusiv
Ein Flugzeug von Air Berlin startet am 30.10.2017 auf dem Flughafen in Düsseldorf. Quelle: dpa

Mit der Air Berlin Touristik Service GmbH hat eine weitere Tochtergesellschaft von Air Berlin einen Insolvenzantrag gestellt. Der Antrag steht dem Vernehmen nach in Zusammenhang mit der Insolvenz von Niki.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Für die Gesellschaft mit Sitz in Berlin, die bis Ende Oktober unter dem Namen „NIKI Service GmbH“ firmierte, sind rund 50 Beschäftigte tätig. Der Antrag steht dem Vernehmen nach in engem Zusammenhang mit der Insolvenz der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki, für die das Berliner Unternehmen als Dienstleister tätig war.

Niki sollte zunächst von Lufthansa zusammen mit weiteren Teilen von Air Berlin übernommen werden. Der deutsche Branchenführer entschied sich dann aber wegen kartellrechtlicher Bedenken der EU-Kommission gegen einen Kauf der österreichischen Tochter, worauf zunächst Niki und nun auch Air Berlin Touristik Service Insolvenz anmelden mussten.

Sie lesen eine Exklusivmeldung der WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%