WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Airbus Superjumbos A380 droht Zerlegung

Exklusiv

Weil Fluglinien fast kein Interesse am Airbus Superjumbo A380 mehr haben, droht den ersten ausgelieferten Modellen nach Informationen der WirtschaftsWoche die Zerlegung in Einzelteile.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Airbus-A380 Quelle: REUTERS

Betroffen wären zunächst von Singapore Airlines betriebene Maschinen im Besitz von Fonds des Dortmunder Anbieters Dr. Peters. Deren Leasingverträge laufen ab Oktober aus. Neue Nutzer sind nicht in Sicht.

„Wir verhandeln über neue Leasingverträge, doch wir können eine Zerlegung der Flugzeuge nicht ausschließen“, erklärte Dr.-Peters-Chef Anselm Gehling gegenüber der WirtschaftsWoche. Mit dem Flug auf den Schrottplatz will er vor allem das Geld der Anleger retten. Diese sollen bei einer Zerlegung kein Geld verlieren. Für viele Ersatzteile und besonders wie Triebwerke zahlen Fluglinien derzeit fast den Neupreis.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.    

 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%