WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Australische Fluggesellschaft Qantas streicht 1000 Stellen

Australiens größte Fluggesellschaft Qantas Airways will 1000 Stellen streichen. Die Umsätze seien eingebrochen und gleichzeitig seien die Treibstoffkosten auf ein Rekordhoch geklettert, sagte Chef Alan Joyce.

Eine Maschine der Fluggesellschaft Qantas im Landeanflug. 1000 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden. Quelle: REUTERS

Die australische Fluggesellschaft Qantas stemmt sich mit dem Abbau von 1000 Stellen und Gehaltskürzungen für Spitzenmanager gegen drohende Verluste. Dem Konzern macht insbesondere der aufstrebende heimische Rivale Virgin Australia immer stärker zu schaffen.

Qantas kassierte am Donnerstag die Geschäftsprognosen und erwartet nun tiefrote Zahlen. "Wir stehen vor enormen Herausforderungen", sagte Firmenchef Alan Joyce. Das schickte die Qantas-Aktien auf Sinkflug, sie sackten um rund elf Prozent ab und belasteten auch die Papiere europäischer Wettbewerber.

Denn neben der Schwäche am Heimatmarkt machen Qantas auch Probleme zu schaffen, die die gesamte Branche treffen. Die Fluggesellschaft leidet unter dem Abschwung der Weltwirtschaft, vergleichsweise hohen Kerosinpreisen und ungünstigen Wechselkursen. Doch vor allem Virgin macht Qantas das Leben schwer. Qantas moniert, dass Virgin von seinen Großaktionären - den teils staatlichen Fluggesellschaften Etihad, Singapore Airlines und Air New Zealand - mit 350 Millionen Dollar gestützt werde, was den Wettbewerb verzerre. Daher hat das Management die australische Regierung bereits zum Handeln aufgefordert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%