WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Beratungsgesellschaft Rekordjahr für Bearing Point

Die Beratungsgesellschaft Bearing Point überspringt die Marke von 700 Millionen Euro Umsatz. Ein Zeichen, dass der gesamte Markt boomt.

Die Digitalisierung bestimmt mittlerweile die meisten Projekte der Beratungsgesellschaften. Quelle: dpa

DüsseldorfDie Management- und Technologieberatung Bearing Point bleibt auf Wachstumskurs: Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat das Unternehmen einen Umsatz von 710 Millionen Euro erzielt, was einem Zuwachs von zwölf Prozent entspricht. Im wichtigsten Markt Deutschland legte die Beratung um 18 Prozent zu, teilte sie am Donnerstagmorgen mit.

Bearing Point ist eines der wenigen größeren Beratungsunternehmen mit europäischen Wurzeln, die zugleich weltweit tätig sind. Anders als viele der Konkurrenten legt die Firma weiterhin ihre Geschäftszahlen offen. Das laufende Jahr dürfte in Deutschland erneut mit einem zweistelligen Wachstum enden, erwartet Deutschlandchef Kiumars Hamidian. Der Auftragseingang legte konzernweit um 14 Prozent zu.

Damit liefert Bearing Point einen weiteren Beleg für den anhaltenden Boom im gesamten Beratergeschäft. Die Branche wächst seit nunmehr sieben Jahren stetig und hat 2017 die Marke von 30 Milliarden Euro Umsatz überschritten. In den vergangenen drei Jahren bekam das Geschäft eine noch höhere Dynamik, weil Kunden den Rat der Consultants bei der digitalen Transformation suchen.

Nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater rechnen die Anbieter auch 2018 mit kräftigen Zuwächsen.

Die Digitalisierung bestimmt mittlerweile die meisten Projekte der Berater. Bearing Point hat sich auf die Verbindung von Managementberatung und Technologie spezialisiert. Für den Nutzfahrzeughersteller MAN etwa entwickelten die Berater eine Plattform, über die Lager-, Logistik-, und Produktionsprozesse zusammenhängend abgebildet und gesteuert werden können.

Bis 2020 will Bearing Point die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro überschreiten. Große Sprünge haben sich auch die anderen global tätigen Berater europäischen Ursprungs vorgenommen. So peilt die Marketing-und Strategieberatung Simon-Kucher & Partners für 2018 einen Umsatzzuwachs von 16 Prozent auf 290 Millionen Euro. Auch bei dem Bonner Unternehmen ist die Digitalisierung der Wirtschaft Haupttreiber des Geschäfts.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%