WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bonn, Köln, Hamburg Wo der Nahverkehr besonders teuer ist

Menschen drängen sich an einem überfüllten Bahnsteig in München. Quelle: imago images

Um den Verkehr in den verstopften Innenstädten in den Griff zu bekommen, braucht es einen gut ausgebauten Nahverkehr. Und das möglichst günstig. Der ADAC hat die Ticketpreise in 21 deutschen Städten ausgewertet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Elektroautos, E-Scooter, Flugtaxis: Die Mobilitätswende gibt sich gern futuristisch. Doch um den Verkehr in den verstopften Innenstädten in den Griff zu bekommen, braucht es vor allem einen gut ausgebauten Nahverkehr – und das möglichst günstig.

Der ADAC hat einen Preisvergleich in 21 deutschen Städten durchgeführt, der zeigt: Die Preisunterschiede für eine Tages- oder Monatskarte sind im bundesweiten Vergleich sehr groß. Das ist nicht einfach durch einen Vergleich mit den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten erklärbar: Die für Pendler besonders wichtigen Monats- und Wochenkarten sind in München mit 55,20 und 15,40 Euro am günstigsten.

Am teuersten sind Monatsfahrkarten in Hamburg: Dort kosten sie mit 109,20 Euro fast das Doppelte wie in der bayrischen Landeshauptstadt. Es folgen Köln, Bonn und Frankfurt, wo die Monatskarten immer noch über 90 Euro kosten (98,50 am Rhein und 90,40 Euro am Main).

Auch das teuerste Wochenticket ist fast zweimal so teuer wie in München: 30 Euro kostet es in Berlin. Bei den Tageskarten liegt die Hauptstadt mit sieben Euro dagegen im Durchschnitt, hier reißen Köln, Bonn, Nürnberg und Bremen mit über acht Euro nach oben aus.

Das trifft Wenigfahrer und Touristen, die häufig nur kurz in der Stadt sind. Hier präsentieren sich vor allem Stuttgart (5,20 Euro) und Frankfurt am Main (5,35 Euro) besonders günstig.

Stadt

Günstigstes Innenstadt-Tagesticket in Euro

Stuttgart

5,20

Frankfurt am Main

5,35

Hannover

5,60

Dresden

6

Bielefeld

6

Karlsruhe

6,60

München

6,70

Mannheim

7

Berlin

7

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal)

7,10

Leipzig

7,60

Hamburg

7,80

Bremen

8,10

Nürnberg

8,30

Bonn

8,80

Köln

8,80

Für eine grüne Mobilität ist gerade in den Randbezirken auch die Fahrradmitnahme wichtig. Die ließen sich die Verkehrsverbünde im Schnitt 2,25 Euro kosten – am teuersten ist der Auswertung zufolge das Ruhrgebiet. Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr werden pro Einzelfahrt 3,60 Euro fällig. In Frankfurt am Main, Hamburg und Hannover ist die Mitnahme dagegen kostenlos. Hier besteht aber kein Anspruch auf Transport der Drahtesel – wird der Platz für Passagiere gebraucht, muss das Gefährt draußen bleiben.

Dabei sind die verglichenen Preise aber durchaus mit Vorsicht zu genießen: In Hamburg gilt die Monatskarte für das gesamte innere Stadtgebiet („Hamburg AB“), was für viele Pendler ausreichen dürfte. In München dagegen umfasst das günstige Ticket nur zwei Ringe – allein der „Innenraum“ genannte Stadtbereich umfasst aber vier Ringe. Wer einen etwas weiteren Arbeitsweg hat, zahlt hier schnell deutlich mehr.

Stadt

Günstigstes Innenstadt-Monatsticket in Euro

München

55,20

Dresden

61,50

Hannover

63

Karlsruhe

64

Bremen

66,30

Stuttgart

67,60

Duisburg

73,95

Mannheim

74,70

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, außer Duisburg (Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Wuppertal)

77,35

Bielefeld

78

Leipzig

78,90

Nürnberg

80,10

Berlin

81

Frankfurt am Main

90,40

Bonn

98,50

Köln

98,50

Hamburg

109,20

Im Münchener Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) werden die Preise im Dezember noch angepasst. Am Preis der günstigsten Monatskarte ändert sich aber laut ADAC nichts.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%