WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
BrandIndex
Quelle: dpa

Kunden sehr zufrieden mit Paketservice von Amazon

Qualität, Kundenzufriedenheit, allgemeiner Eindruck: Amazon Logistics konnte sich in den vergangenen zwei Jahren stark verbessern. Auch wird die Marke immer bekannter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Vieles, was Amazon anpackt, wird zum Erfolg. Amazon ist weltweit der größte Online-Händler und der größte Cloud-Infrastruktur-Dienstleister. Das Unternehmen gehört mit über 60 Flugzeugen zudem zu den größten Frachtfluggesellschaften der Welt und ist darüber hinaus einer der größten Anbieter von Medieninhalten wie Filmen, Serien und Musik.

Wer vor zwei Jahren darauf gewettet hat, dass das recht neue Engagement von Amazon, Pakete über einen eigenen Lieferdienst selbst auszuliefern, gut funktionieren wird, hat sich nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt. Jetzt zeigen unsere YouGov-Daten: Amazons Lieferungen kommen im doppelten Wortsinn gut an bei den Verbrauchern.

Amazon mit hohem Marktanteil

In Deutschland versendet Amazon nicht alle, aber viele über amazon.de angebotene Produkte selbst. Diese sind gekennzeichnet mit „Versand durch Amazon“, sie kommen dann zum Beispiel in einem Kleintransporter mit Amazon-Logo nach Hause oder werden in einer Amazon-Paketstation zur Abholung hinterlegt.

Amazon konkurriert damit direkt mit anderen Zustelldiensten, zum Beispiel DHL, DPD, Hermes und GLS. Vermutlich wird sich zurzeit niemand in der Branche über eine zu schlechte Auftragslage beschweren, bestellen die Deutschen wegen der Coronapandemie doch mehr als sonst.

Und doch ist der eigene Zustellservice von Amazon für die Mitbewerber eine Gefahr. Denn sollte Amazon langfristig immer mehr Produkte selbst ausliefern, würden DHL, Hermes und Co. ein großes Auftragsvolumen verlieren: Amazons Marktanteil am deutschen E-Commerce soll bei rund 50 Prozent liegen.

Paketservice von Amazon immer bekannter

Darauf hoffen, dass Amazon die eigene Lieferung nicht hinbekommt und die Kundinnen und Kunden lieber von anderen Zustellern beliefert werden, können Amazons Konkurrenten nicht. Denn die Logistik-Sparte von Amazon wird in Deutschland nicht nur immer bekannter, sondern auch immer beliebter.

War Amazon Logistics im Januar 2019 noch 40 Prozent der Deutschen ein Begriff, sind es heute, zwei Jahre später, schon 55 Prozent. Zwar kommt Amazon damit noch lange nicht an die Bekanntheit von GLS (74 Prozent) und schon gar nicht an die von Hermes und DHL (beide mehr als 92 Prozent) heran. Nur: Amazon Logistics ist der einzige Zustelldienst, der seine Bekanntheit konstant steigert. Und: Unter den Amazon-Prime-Kunden hat der Paketservice von Amazon schon eine Bekanntheit in der Größenordnung von GLS erreicht.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Drei andere Bewertungskriterien, die wir in unserem Markenmonitor BrandIndex abfragen, zeigen noch deutlicher, wie erfolgreich Amazon Logistics schon ist und möglicherweise in der Zukunft noch sein wird:

  • Diejenigen, die angeben, die jeweiligen Marken zu kennen, bescheinigen Amazon Logistics nach DHL die beste Qualität – noch vor UPS, Hermes, DPD und GLS. Lagen UPS und Amazon im Jahr 2019 noch gleich auf, hat sich Amazon Logistics heute einen deutlichen Vorsprung in der Qualitätswahrnehmung erarbeitet.
  • Während DHL in der Regel im Vergleich zu den anderen in einer anderen Liga spielt, kann Amazon Logistics bei der abgefragten Kundenzufriedenheit mit DHL mithalten. Keiner anderen Marke – außer eben DHL – wird annähernd eine so hohe Kundenzufriedenheit bescheinigt.
  • Fragen wir nicht nur die jeweiligen Markenkenner, sondern alle Verbraucherinnen und Verbraucher, welche Marke aus dem Bereich Logistik sie in Betracht ziehen, werden die bekanntesten Marken DHL und Hermes am häufigsten genannt. Dann aber schon: Amazon Logistics. Amazon hat bei diesem wichtigen Bewertungskriterium erst kürzlich mit DPD gleichgezogen.

Es spricht also vieles dafür, dass die Logistiksparte von Amazon in Deutschland weiter wächst und bei den Kunden gut ankommt.

Amazon Logistics als Arbeitgeber gleichauf mit dem Wettbewerb

Allerdings gilt für Amazon ein Hemmnis genauso wie für die Konkurrenten: Die Hürde, ausreichend gutes Personal zu finden, das die Pakete zustellt. Unsere Daten zeigen: Bei diesem Thema ist Amazon nicht schlechter aufgestellt als die Konkurrenten, wobei DHL in der Branche den Spitzenplatz einnimmt. Bei der Frage, bei welchem Unternehmen man gerne arbeiten würde, platziert sich Amazon Logistics zwischen UPS und DPD. Es spricht vieles dafür, dass wir in Zukunft noch deutlich mehr Lieferwagen und Paketstation mit dem Amazon- und Prime-Logo sehen werden.

Mehr zum Thema: Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov nimmt immer montags bekannte Marken und ihre Wettbewerber unter die Lupe.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%