WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
BrandIndex
Quelle: imago images

So stark schadet die Thomas-Cook-Pleite der Marke Neckermann

Hohe Image-Werte, hohes Verbraucherinteresse: Thomas Cook und Neckermann zählten bislang zu den Schwergewichten des deutschen Reisemarkts. Kein Reiseanbieter war bislang beliebter – mit einer Ausnahme. Das ändert sich nun.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Von der Insolvenz von Thomas Cook sind auch die Reisemarken Neckermann, Bucher Reisen und Öger Tours betroffen. Wie es mit diesen Marken weitergehen wird, steht noch nicht fest. Zurzeit können über diese Marken jedenfalls keine Reisen gebucht werden, wie man auf deren Webseiten aktuell erfährt.

Viele Deutsche haben von der Insolvenz und den betroffenen Tochter-Unternehmen in Deutschland gehört. In unserem YouGov-Markenmonitor BrandIndex hat sich die Aufmerksamkeit innerhalb einer Woche jeweils mindestens verdoppelt. Sie misst, wie viele Menschen von einer Marke kürzlich etwas wahrgenommen haben. Bei Thomas Cook sind es aktuell 64 Prozent. Der hohe Wert bedeutet, dass die deutliche Mehrheit der Deutschen mitbekommen hat, dass Thomas Cook insolvent ist. Der BrandIndex zeigt ebenfalls, dass die allermeisten diese Nachricht als negativ bewerten. Und: Über keine andere Reise-Marken wird derzeit so viel gesprochen wie über Thomas Cook und Neckermann.

Beliebtheitsreihenfolge: Tui, Thomas Cook, Neckermann

Sollte neben Thomas Cook auch Neckermann tatsächlich vom deutschen Reiseanbieter-Markt verschwinden, würden die Verbraucher zwei angesehene Marken verlieren. Betrachten wir etwa die Daten von März bis August, als von der Thomas-Cook-Pleite noch keine Rede war, zeigt sich: Die Unternehmen waren beliebt. Im Index, der mehrere Kategorien wie Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis zusammenfasst, belegte Thomas Cook den fünften Platz unter den Reiseveranstaltern (Buchungsseiten ausgenommen). Auch Neckermann schnitt gut ab. Der Marke wurde ein besseres Image bescheinigt als etwa Alltours, DER und L'tur.

Ausgewertet wurden für diese Analyse die Antworten derjenigen, die angeben, die jeweiligen Marken zu kennen. Betrachten wir dagegen die Antworten aller Befragten, also auch solcher, die eine Marke nicht kennen, berücksichtigen wir automatisch auch deren Bekanntheit. Da diese bei Thomas Cook und Neckermann hoch ist, schneiden diese Marken im Vergleich zu weniger bekannten im Zeitraum März bis August nun also noch besser ab: Unter allen Deutschen war in Sachen Reiseanbieter nur Tui beliebter als Thomas Cook und Neckermann.

Dass Thomas Cook und Neckermann zu den Schwergewichten des deutschen Reiseanbieter-Marktes gehör(t)en, zeigen auch die Kundenzahlen: Von März bis August haben sich die meisten Deutschen unter den Reiseanbietern für Tui entschieden. Dann schon folgen Neckermann und, gleichauf mit Alltours, Thomas Cook.

Wie geht es weiter?

In Anbetracht der Nachrichtenlage verwundert es nicht, dass das Interesse an Thomas Cook und Neckermann stark zurückgegangen ist. Auch Öger Tours ziehen heute weniger Menschen in Betracht als noch vor einer Woche. Davon dürften andere Reiseanbieter profitieren. Erste Anzeichen gibt es – jedenfalls haben in der letzten Woche einige Marken ihre Consideration steigern können, sie werden also von mehr Menschen in Betracht gezogen als vorher. Das sind unter anderem: FTI, Meier's Weltreisen, Tui und ITS.

Diejenigen, die in den vergangenen 52 Wochen eine Reise bei Thomas Cook gebucht haben, interessieren sich am ehesten für Tui, Berge&Meer, Jahn Reisen und Meier's Weltreisen. Für diese Reiseveranstalter könnte es jetzt also interessant sein, die (ehemaligen) Thomas-Cook-Kunden anzusprechen. Besonders Jahn Reisen und Meier's Weltreisen scheinen bei den Thomas-Cook-Kunden gut anzukommen: Im Ranking, das die Aussagen aller Markenkenner auswertet, belegen diese Marken deutlich niedrigere Plätze.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%