WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Burger King Restaurants sollen kommende Woche wieder öffnen

Exklusiv

Die Beschäftigten der derzeit geschlossenen Burger-King-Filialen in Deutschland können hoffen: Nach Informationen unserer Redaktion sollen die Restaurants schon nächste Woche wieder öffnen.

Burger King: Die Filialen des gekündigten Burger-King-Franchisenehmers Yi-Ko Holding sollen bald wieder öffnen Quelle: dpa

Nach der Insolvenz der Betreibergesellschaft des größten deutschen Burger-King-Franchisenehmers gibt es Hoffnung für die 3000 Beschäftigten. Nach den ersten Gesprächen zwischen Insolvenzverwalter Marc Odebrecht und Burger King deutet sich nach Informationen der WirtschaftsWoche eine schnelle Wiedereröffnung der 89 Filialen an, die bisher Yi-Ko betrieben hat.

„Wir hoffen, dass die Restaurants schon in der kommenden Woche wieder öffnen“, bestätigte Burger King gegenüber unserer Redaktion.

Chronologie - Der Streit bei Burger King

Damit stehen auch die Chancen gut, bis Frühjahr 2015 – wenn das vorläufige Insolvenzverfahren endet – eine dauerhafte Lösung über den Einstieg eines neuen Investors zu finden.

Dabei war noch kurz vor der Insolvenzanmeldung eine Lösung greifbar: Der Unternehmer Felix Happel hatte Interesse an einem Einstieg signalisiert, bestätigt Burger King. Aufgrund der eingeschränkten Informationslage seien die Gespräche aber ohne Ergebnis beendet worden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.


„Wir schätzen Felix Happel als einen verlässlichen Unternehmer und Investor. Mit seiner langfristigen unternehmerischen Perspektive hätte er sehr gut zu der Burger King Familie gepasst", so Andreas Bork, Deutschlandchef von Burger King.

Weil die Gespräche trotzdem scheiterten, hat nun der Insolvenzverwalter das Kommando.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%