WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Clemens Kleine Gebäudedienstleister mit 4700 Mitarbeitern meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Exklusiv
Rund 4700 Mitarbeiter sind von der Insolvenz des Gebäudedienstleisters Clemens Kleine betroffen. Quelle: dpa

Mit der Unternehmensgruppe Clemens Kleine meldet einer der größten Gebäudereinigungskonzerne Deutschlands Insolvenz in Eigenverwaltung an. Tausende Mitarbeiter sind betroffen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Düsseldorfer Unternehmensgruppe Clemens Kleine, einer der größten Gebäudereinigungskonzerne Deutschlands, hat Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Nach Informationen der WirtschaftsWoche haben die Unternehmensholding sowie fünf Tochtergesellschaften mit insgesamt rund 4700 Mitarbeitern bereits am vergangenen Donnerstag entsprechende Anträge beim Düsseldorfer Amtsgericht gestellt.

Der erfahrene Insolvenzexperte Horst Piepenburg soll demnach als gerichtlich bestellter vorläufiger Sachwalter die Geschäftsführung in der Eigenverwaltung überwachen und dafür sorgen, dass in dem Sanierungsverfahren die Gläubigerinteressen gewahrt bleiben

Der Restrukturierungsexperte Dirk Andres unterstützt das Management als Generalbevollmächtigter bei der Sanierung. Ein Sprecher bestätigte die Informationen des Magazins.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%