WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronakrise McDonald’s stundet und erlässt seinen Restaurantbetreibern Gebühren

Exklusiv
Die Schnellrestaurant-Kette McDonald’s unterstützt seine Restaurantbetreiber in der Coronakrise, indem Gebühren und Mietzahlungen ausgesetzt werden. Quelle: AP

Die Fastfood-Kette McDonald's hilft seinen Restaurantbetreibern in der Coronakrise und setzt die Zahlung von Gebühren und Mieten aus. Das bestätigte der Deutschland-Chef der WirtschaftsWoche.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Schnellrestaurant-Kette McDonald’s unterstützt seine Restaurantbetreiber in der Coronakrise, indem Gebühren und Mietzahlungen ausgesetzt werden. Das sagte McDonald’s-Deutschland-Chef Holger Beeck der WirtschaftsWoche. Die meisten der 1480 Schnellrestaurants in Deutschland werden von rund 200 Franchisepartnern betrieben. Der Konzern habe allen Betreibern die Pacht- und Franchisegebühren in den Monaten März und April gestundet, einen Teil der Miete auch erlassen, sagte Beeck. Das Volumen der Zahlungen, auf die die Zentrale vorerst verzichtet, bezifferte der Deutschland-Chef auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. „Wir wollten damit Sicherheit geben. Jetzt gehen wir dazu über, in jedem Einzelfall zu entscheiden, wie wir zusätzlich helfen können“, sagte Beeck.

Um den Betrieb während der Coronakrise aufrecht erhalten zu können, hat McDonald’s die Arbeitsabläufe auf die Fahrspur McDrive ausgerichtet. Vor Ausbruch der Pandemie habe der Umsatz im Inneren der Restaurants jedoch 70 Prozent betragen, so Beeck: „Zwar haben wir jetzt mehr Umsatz mit dem McDrive erzielt, aber komplett kompensieren konnten wir den Wegfall bei Weitem nicht.“
Eine Produktkategorie jedoch sei krisenfest: „Das Happy Meal hat in der Coronazeit die wenigsten Verluste. Ich glaube, viele Eltern haben damit zu Hause für ein bisschen Spaß und Abwechslung sorgen wollen“, sagte Beeck.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%