WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deloitte-Ranking FC Bayern München gehört zu umsatzstärksten Clubs

Der FC Bayern München gehört weiterhin zu den drei umsatzstärksten Clubs weltweit. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt ein Verein aus Spanien.

Das Logo des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München. Der Verein bleibt weiter unter den Top drei der umsatzstärksten Fußballclubs Quelle: dpa

Der FC Bayern München hat sich in der Saison 2013/14 nicht nur spielerisch in der Bundesliga ausgezeichnet: Nach Berechnungen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte erhöhte der Verein seine Umsätze auf 487,5 Millionen Euro (ohne Transfererlöse) und verteidigt damit seine Position unter den Top 3 der umsatzstärksten Fußballclubs der Welt.

Der zehnfache Champions-League-Sieger Real Madrid bleibt unangefochtener Spitzenreiter: Die Spanier haben allein die TV- und Werbeeinnahmen um neun Prozent erhöht und führen das Ranking mit einem Umsatz von 549,5 Millionen Euro an. Dagegen stagnieren die Umsätze des Dauerrivalen FC Barcelona auf dem Niveau der beiden Vorjahre. Damit werden die Katalanen erstmals seit der Saison 2005/06 aus den Top 3 verdrängt.

Rang zwei übernimmt Manchester United mit 518 Millionen Euro Umsatz und verbessert sich damit um zwei Plätze. Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 konnten ihre Umsätze ebenfalls weiter erhöhen und komplettieren die Bundesliga-Vertreter im weltweiten Top-20-Ranking.

Die umsatzstärksten Fußballclubs

"Werbeeinnahmen und die Vermarktung der TV-Rechte, vor allem durch die Teilnahme an der UEFA Champions League, wirken sich umso mehr auf die finanzielle Stärke der Vereine aus", sagt Deloitte-Partner Karsten Hollasch, "und ermöglichen erfolgreichen Clubs die Gewinnung noch leistungsstärkerer Spieler."

Der Hamburger SV konnte sich erstmalig seit 2005/2006 nicht innerhalb des Top 20-Rankings platzieren. Die englische Premier League ist mit acht Vereinen (im Gegensatz zu sechs im Vorjahr) am stärksten vertreten. Manchester United ist nach Real Madrid der zweite Club, der die 500 Millionen Euro-Marke übertroffen hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%