WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deutsche Bahn Bahn will weiter Alkohol in Zügen ausschenken

Exklusiv

Ein Alkoholverbot in den Zügen, wie die Lokführergewerkschaft GDL kürzlich gefordert hat, lehnt die Deutsche Bahn ab. Andere Getränke sind ohnehin beliebter.

Ein Alkoholverbot in den Zügen lehnt die Deutsche Bahn ab. Quelle: dpa

Bahnreisende in Fernverkehrszügen trinken am liebsten Kaffee und Tee. 50 Prozent des Getränkeumsatzes in den Bordrestaurants und Bistros der ICE- und Intercity-Züge macht die Bahn mit Heißgetränken, erfuhr die WirtschaftsWoche auf Anfrage. 25 Prozent des Umsatzes geht auf das Konto von Biertrinkern. Die Bahn bietet in den Fernzügen derzeit Bitburger Pils und Erdinger Weißbier an. Softdrinks wie Coca-Cola, Apfelschorle und Bionade landen im internen Getränkeranking auf Rang drei. Nur Weine gehen schlechter.

Ein Alkoholverbot in den Zügen, wie die Lokführergewerkschaft GDL kürzlich gefordert hat, lehnt der Konzern ab. „Das Thema Gewalt in Bordrestaurants spielt bei der Bahn statistisch keine Rolle“, heißt es auf Anfrage der WirtschaftsWoche. „Daher bestehen auch keine Pläne, ein generelles Alkoholkonsumverbot in Fernverkehrszügen einzuführen.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%