WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deutsche Bahn Verkauf von Bahn-Tochter Arriva soll vier Milliarden Euro bringen

Exklusiv
Wie WirtschaftsWoche aus Branchenkreisen erfuhr, soll die Bahn-Tochter Arriva verkauft werden. Quelle: dpa

Erst 2010 kaufte die Deutsche Bahn das britische Verkehrsunternehmen Arriva. Nun soll die Auslandstochter für mehrere Milliarden verkauft werden. Interessenten gibt es bereits.

Die Deutsche Bahn will ihre 2010 erworbene Auslandstochter Arriva wieder verkaufen und dafür einen Preis von 3,5 bis 4,0 Milliarden Euro erzielen. Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Branchenkreisen, die die Verkaufsunterlagen einsehen konnten, mit denen Investmentbanken gerade das Interesse potenzieller Käufer sondieren. Demnach soll die Konzerntochter, die Busse und Nahverkehrszüge außerhalb Deutschlands betreibt, vor allem „als Ganzes“ verkauft werden.

Nach Information der WirtschaftsWoche könnten die Ziele schwer erreichbar sein. Wettbewerber interessierten sich vor allem für das Bus- und Bahngeschäft außerhalb Großbritanniens, „Mainland Europe“ genannt. Die Verkehrsverträge in 13 Ländern – etwa in Schweden, Niederlande, Italien und Spanien – brächten teils hohe einstellige Umsatzrenditen.

Das Bus- und Bahngeschäft in Großbritannien, das 2017 rund 60 Prozent des Arriva-Umsatzes von insgesamt 5,3 Milliarden Euro brachte, ist dagegen weniger gefragt, erfuhr das Magazin, allein schon wegen des bevorstehenden Brexits. Neben dem Verkauf an einen strategischen Investor hatte Bahnchef Richard Lutz zuletzt auch einen Börsengang als Option ins Spiel gebracht.

Sie lesen eine Vorabmeldung der WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%