Deutsche Börse Aufsichtsrat will vor Ende der Ermittlungen nicht über Bonus von Kengeter entscheiden

Exklusiv
Carsten Kengeter war zum Jahresende als Konzernchef der Deutschen Börse zurückgetreten. Quelle: REUTERS

Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse wird nicht vor einem Ende der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen über eine mögliche Bonus-Auszahlung von Ex-Chef Carsten Kengeter entscheiden.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse wird nicht vor einem Ende der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen über eine mögliche Bonus-Auszahlung von Ex-Chef Carsten Kengeter entscheiden. Das bestätigten zwei mit der Sache vertraute Insider der WirtschaftsWoche. „Das Thema Bonus für Kengeter liegt auf Eis, bis das Ermittlungsverfahren abgeschlossen ist“, sagte einer der Insider der WirtschaftsWoche. Der Aufsichtsrat müsse darauf achten, dass kein Aktionärsvermögen veruntreut werde. Es sei mit Schwierigkeiten verbunden, jetzt ausgezahltes Geld später wieder zurückzuholen, falls Kengeter am Ende zum Beispiel angeklagt  würde, sagte der Insider.

„Vielmehr muss der Aufsichtsrat Herrn Kengeter am Ende vielleicht sogar in Regress nehmen“, so der Insider weiter. Schließlich steht ein Millionenbußgeld gegen das Unternehmen im Raum, die Rede war zuletzt von 10,5 Millionen Euro. Der Börse wird Organversagen vorgeworfen. Das Bußgeld wurde zuletzt auch mit Verfehlungen von Kengeter begründet: Die Staatsanwaltschaft wirft ihm wegen des Kaufs von Aktien im Rahmen des Vergütungsprogramms Insiderhandel vor, zudem habe die Börse unter seiner Führung eine Ad-hoc-Meldung zu spät herausgegeben. Die Börse wollte sich nicht zu Aufsichtsratsthemen äußern. Der Strafverteidiger von Kengeter wollte keine Stellungnahme abgeben.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%