WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dieselverbrauch Bahn will mit digitalen Assistenzsystemen Sprit sparen

Das System soll dem Lokführer zeigen, wie er Energie sparen kann. Dadurch will die DB Regio den jährlichen Dieselverbrauch um zwölf Millionen Liter senken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
DB: Deutsche Bahn will mit digitalen Assistenzsystemen Sprit sparen Quelle: Reuters

Nürnberg Mit Hilfe digitaler Technik will die Bahn bei ihren Diesel-Loks im Regionalverkehr Millionen Liter Sprit sparen. Ziel der DB Regio sei, den Dieselverbrauch jährlich um zwölf Millionen Liter und die CO2-Emissionen um gut 30.000 Tonnen zu senken, teilte das Unternehmen in Nürnberg mit.

Das entspreche einer Einsparung um sieben Prozent. Das am Donnerstag vorgestellte Assistenzsystem erfasst die Strecke und die Verbrauchsdaten des Zuges und gibt dem Lokführer Empfehlungen, wie er Energie sparen kann – etwa wann er bremsen und wann er Gas geben muss. Bisher konnten die dafür nötigen Daten noch nicht erhoben werden.

Wenn man das Gelände mit seinen Steigungen und Gefällen gut ausnutze, könne der Lokführer ab einem bestimmten Punkt der Strecke die Antriebsleistung auf Null schalten und im Leerlauf fahren, erklärte der Projektleiter des Telematiksystems, Sven Hickmann.

Das Fahrzeug rolle dann allein über sein Gewicht. Etwa 850 Fahrzeuge der DB Regio sollen deutschlandweit mit dem System ausgerüstet werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%