WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Feindliche Übernahme Safthersteller bietet 611 Millionen Dollar für Chiquita

Während der laufenden Fusionsgespräche hat Chiquita Banana ein weiteres Übernahmeangebot bekommen. Die Investmentfirma Safra Group und der brasilianische Safthersteller Cutrale bieten rund 611 Millionen Dollar.

Alles Banane! Quelle: AP

Der amerikanische Fruchtkonzern Chiquita hat während laufender Fusionsverhandlungen ein unaufgefordertes Übernahmeangebot erhalten. Die Investmentfirma Safra Group und der brasilianische Safthersteller Cutrale boten am Montag dem weltgrößten Bananenhersteller rund 611 Millionen Dollar (456 Millionen Euro). Der Preis ergibt sich aus den 13 Dollar pro Aktie, die Safra und Cutrale dem Chiquita-Management boten.

Das war 29 Prozent über dem Schlusskurs der Chiquita-Aktie vom Freitag. Nach Bekanntwerden des Übernahmeangebots stieg die Aktie aber bis zum Nachmittag auf 13,21 Dollar - und lag damit über dem gebotenen Preis.

Chiquita verhandelt gerade mit dem irischen Obstkonzern Fyffes über einen Zusammenschluss. Sollte ein Deal zustande kommen, würde der Hauptsitz von Chiquita aus steuerlichen Gründen von Charlotte in den USA nach Dublin verlegt werden.

Für Cutrale würde eine Übernahme von Chiquita die Produktpalette erweitern. Cutrale stellt Orangensaft her, vermarktet aber auch Äpfel, Pfirsiche, Zitronen und Soja. Chiquita ist nicht nur ein großer Bananenvertrieb, sondern hat auch Ananas, abgepackte Salate und andere Frischprodukte im Angebot. Zu Safra gehören mehrere Banken; die Gruppe investiert in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Asien.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%