Flixbus Elektrobusse auf der Langstrecke

Flixbus, Anbieter von Fernbusreisen, setzt erstmals Elektrobusse auf der Langstrecke ein. Quelle: REUTERS

Der Fernbusbetreiber Flixbus will beweisen, dass rein elektrische Reisebusse auch auf Langstrecken technisch funktionieren und sogar wirtschaftlich sind. Deutsche Hersteller hatten dies stets bestritten.

Daher wird Flixbus die E-Busse nun im Ausland einkaufen. Die deutschen Bushersteller wie MAN und Daimler werden noch auf Jahre hinaus keine elektrischen Reisebusse für die Fernstrecke im Programm haben.
Der Bedarf dafür sei aber da, meint Flixbus-Gründer Andrè Schwämmlein: „E-Busse sind in im Moment in der Anschaffung zwar teurer, aber wir sind davon überzeugt, dass sich die Investition lohnt“, sagt Schwämmlein. „Wir setzen hier ein klares Zeichen, dass die Mobilitätswende möglich ist.“

Der erste E-Fernbus sei auch „ein Signal und eine Botschaft an die Bushersteller, endlich Innovationen voranzutreiben und Alternativen zum reinen Diesel-Antrieb zu entwickeln.“
Im Hinblick auf ein langfristiges Umdenken sollte Individualverkehr mit fossilen Kraftstoffe nicht mehr subventioniert werden, meinte Schwämmlein. Stattdessen sei ein Umstieg auf alternative Antriebe das Gebot der Stunde.

„Wir müssen den Wandel weg vom Individualverkehr mit fossilen Kraftstoffen einleiten. Und das geht nur mit erfolgreichen öffentlichen Verkehrsmitteln wie dem Fernbus“.

In Frankreich wird Flixbus das Modell ICe 12 des chinesischen Herstellers Yutong ab Ende April auf der rund 150 Kilometer langen Strecke Paris – Amiens im Linienbetrieb einsetzen. Der China-Stromer ist rein elektrisch betrieben und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde; er verfügt über 53 Sitzplätze. Am Frühsommer will Flixbus dann auch in Deutschland rein elektrische Busse einsetzen, hier das ebenfalls aus China stammende Modell BYD C9 mit 40 Sitzplätzen und einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%