WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Fußball Kühne will sich erneut beim HSV finanziell engagieren

Exklusiv

Klaus-Michael Kühne, Mehrheitsgesellschafter des Logistikkonzerns Kühne+Nagel, ist bereit, den Bundesliga-Club HSV mit Millionenbeträgen für Spielerkäufe zu unterstützen

Mehrheitsgesellschafter des Logistikkonzerns Kühne+Nagel Klaus-Michael Kühne Quelle: AP

„Der HSV ist mein Hobby“, sagt Klaus-Michael Kühne, Mehrheitsgesellschafter des Logistikkonzerns Kühne+Nagel. Nun will er den Hamburger Sportverein auch finanziell unterstützen. „Ich stehe als Investor für neue Spieler durchaus zur Verfügung“, sagt der gebürtige Hamburger, der in der Schweiz lebt. „Allerdings würde ich nur in einer Gruppe investieren.“ Schon 2010 gab er 12,5 Millionen Euro für sechs HSV-Spieler aus, darunter Dennis Aogo und Marcell Jansen.

Im Gegenzug sicherte Kühne sich die Rechte an den Transfererlösen – und löste eine Welle der Kritik aus. „Ich stand plötzlich in den Schlagzeilen, obwohl ich dem Verein nur helfen wollte. Daher würde ich in Zukunft auf keinen Fall mehr den Alleinunterhalter machen, als der ich in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde.“ Der HSV braucht Geld, vor allem für Mittelfeldspieler. Vergangene Saison rettete sich der Traditionsclub nur knapp vor dem Abstieg in die zweite Liga.

Kühne kritisiert das "schillernde Fußballgeschäft"

Kühne bestätigte, dass er für die Verpflichtung des 19-jährigen Talents Granit Xhaka vom FC Basel Geld gegeben hätte. „Das Konzept war eigentlich schon abgehakt.“ Doch Xhaka zieht es nun vor, zu Borussia Mönchengladbach zu wechseln. Kühnes Wunsch bleibt die Verpflichtung des Holländers Rafael van der Vaart. Doch der HSV hat offenbar „kein ernsthaftes Interesse“.

Mit dem „schillernden Fußballgeschäft“ geht Kühne hart ins Gericht. „Man hat mir den Mund oft wässrig gemacht mit großen Namen, an denen man offenbar dran war.“ Das seien aber nur Verlockungen gewesen. „Später hörte ich dann, der wäre nie gekommen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%