Germanwings mit Premiumbereich Mehr Platz und kostenloses Essen für 30 Euro extra

Exklusiv

Die Lufthansa will unter ihrer Billigmarke Germanwings vom Jahreswechsel an das Fluggeschäft abseits der Drehkreuze Frankfurt und München neu organisieren.

Ein Flugzeug der Germanwings Quelle: dpa

Wie die WirtschaftsWoche aus Konzernkreisen erfuhr, werden künftig die ersten Reihen in Germanwings-Fliegern zu einem Premiumbereich, der mehr Platz und kostenlose Verpflegung bietet. Für diese Vorzüge sollen die Fluggäste nach Informationen der WirtschaftsWoche einen Aufpreis von 30 Euro zahlen.

Das neue Konzept für die Tochter von Europas umsatzstärkster Airline werden Lufthansa-Chef Christoph Franz und Passage-Vorstand Carsten Spohr – er leitet das Fluggeschäft unter der Marke Lufthansa – kommenden Donnerstag in Köln präsentieren. Dem Lufthansa-Passagiergeschäft drohen in diesem Jahr Verluste. Wie die WirtschaftsWoche unter Berufung auf führende Mitarbeiter berichtet, sind derzeit nur rund 40 Prozent aller Routen wirklich profitabel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%